Dortmund: Massenschlägerei unter 2 staatenlose Gruppen, eine Person niedergemessert!

 

 

 

Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei Dortmund

Heute Nachmittag, 18. Mai 2017, 15.54 Uhr, kam es nach ersten Erkenntnissen in Dortmund, auf der Kreuzstraße / Kuithanstraße zu einer Schlägerei unter zwei Gruppen.

Im Laufe dieser körperlichen Auseinandersetzung wurde ein Messer und eine Flasche gegen Kontrahenten eingesetzt. Hierbei wurden zwei Männer verletzt.

Einer der beiden Männer erlitt so schwere Stichverletzungen dass zurzeit Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden kann. Der andere Mann wurde mit einer Flasche am Kopf und anschließend mit einem Messerstich verletzt.

Mittlerweile hat eine Mordkommission die Ermittlungen übernommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*