Dümmer als die Polizei erlaubt: Betrunken zur Polizei!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Fürth – Heute Nachmittag (18.05.2017) gestaltete sich die Anzeigeerstattung eines 51-jährigen Fürthers etwas anders, als er sich das womöglich vorgestellt hatte. Wegen Unfallflucht sprach er vor, wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkung wurde er angezeigt.

Bereits am 17.05.2017 im Zeitraum zwischen 08:30 Uhr und 17:30 Uhr soll nach Angaben des 51-Jährigen sein Pkw am Fischerberg im Fürther Stadtteil Stadeln von einem unbekannten Verursacher angefahren worden sein. Deshalb fuhr er heute zur Dienststelle der Verkehrspolizei in Fürth und erstattete Anzeige.

Ordnungsgemäß nahmen die Beamten den Sachverhalt auf, bemerkten aber beim Gespräch mit dem Geschädigten erheblichen Alkoholgeruch. Da der Mann mit dem Pkw vorgefahren war, wurde auf freiwilliger Basis ein Alkoholtest durchgeführt. Das Gerät zeigte dabei zur Überraschung des Mannes einen Wert von mehr als 0,5 Promille.

Nach seiner Anzeigeerstattung untersagten ihm die Beamten die Heimfahrt mit seinem Pkw. Zudem leiteten sie ein Bußgeldverfahren gegen ihn ein.

Zeugen, die am 17.05.2017 zwischen 08:30 Uhr und 17:30 Uhr Beobachtungen im Zusammenhang mit der Beschädigung des Pkws am Fischerberg gemacht haben, werden gebeten, sich mit der VPI Fürth unter der Telefonnummer 09 11 97 39 97 – 171 in Verbindung zu setzen.

 

 

 


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*