Frankfurt: Rumäne verprügelt Pärchen im neuen Jahr!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Frankfurt  – (mc) Ein Streitsuchender wurde nach einer ausgearteten Auseinandersetzung von der Polizei am Sonntag, den 01. Januar 2017, am Güterplatz festgenommen, nachdem er nach einem Pärchen schlug und trat.

Das Jahr ging für das polnische Pärchen im Alter von 44 und 51 Jahren nicht gut los, als sie gegen 18:15 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Zuckschwerdtstraße in einen Streit mit einem jungen Rumänen gerieten. Was zunächst verbal begann, setzte sich in der Straßenbahn fort und endete in einem körperlichen Angriff an der Haltestelle Rebstöcker Straße.

Denn dort stiegen die drei Beteiligten aus und der 18-jährige Täter aus Frankfurt richtete einen Schlag gegen den Oberkörper der Polin. Im Anschluss trat er ihrem Lebensgefährten ins Gesicht, der daraufhin an der Lippe zu bluten anfing.

Danach flüchtete der Täter mit der Linie 21 in Richtung Platz der Republik, als kurz darauf Polizeibeamte die Bahn stoppten und den Schläger festnahmen.

Ein Zeuge berichtete, dass der Täter bereits in der Linie 11 randalierte und weitere Fahrgäste belästigte.

In diesem Zusammenhang sucht das 4. Polizeirevier Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Sachverhalt machen können. Sie werden gebeten sich zu melden.

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*