Grenzkontrolle in Deutschland? Das Märchen der Inneren Sicherheit?

Screenshot (3472)

 

Laut Bundesregierung verlängerte Deutschland die Grenzkontrollen zwischen Österreich und Deutschland um eine illegale Einreise von Flüchtlingen bzw. um Terror zu verhindern! Was sich aber an einem Sonntag im Juni 2016 um 07:30 Uhr an der Grenze zeigte (siehe Bild unten), war mehr als bedenklich, da bei dem Grenzübertritt A12 Kufstein/Kiefersfelden kein einziger Grenzschützer zu sehen war! Es fanden auch keine Fahrzeugkontrollen in Form von Sichtkontrollen statt!  Ab der Karwoche sollten jedoch permanent auf zwei Fahrstreifen kontrolliert werden, wie es in der Tiroler Tageszeitung angekündigt wurde! Sieht so die Bekämpfung von Schleppern von Flüchtlingen aus und sollen so die Bürger von Gefahren des internationalen Terrorismus geschützt werden? Es reichen keine baulichen Veränderung an der Grenze, wenn diese nicht besetzt sind! Nimmt man den Bericht über den Skandal um Brenner-Kontrollen? (https://behoerdenstress.de/skandal-um-brenner-kontrollen/) so sind nicht nur die Außen-Grenzen von Europa sondern auch die Innen-Grenzen sehr schlecht gesichert! Eine Durchreise vom Mittelmeer nach Deutschland ist kaum schwieriger wie vor der großen Flüchtlingswelle! Warum führt die Politik die Bürger an der Nase herum und setzt die Maßnahmen zur Inneren Sicherheit nicht so um wie diese angekündigt werden? Wie sieht die Grenzsicherung außerhalb der Transitstrecken aus?

 

 

_1320554 (3)

 

 

 

www.google.de

 

 

[affilinet_performance_ad size=250×250]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*