Horror: Unbekannter enthäutete Hündin – jetzt sind 2.000 Euro auf ihn angesetzt!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

  • In Geldern (Nordrhein-Westfalen) fand eine Spaziergängerin eine enthäutete Hündin
  • Für Hinweise, die zum Peiniger des Tiers führen, sind mittlerweile 2.000 Euro angesetzt

Grausamer Fall in Nordrhein-Westfalen: Eine Spaziergängerin hatte am Dienstag an einem Fluss in Geldern eine enthäutete Hündin gefunden – auf den Peiniger sind nun 2.000 Euro angesetzt. Davon berichtete die Nachrichtenseite „RP Online„.

Weiterlesen:

http://www.huffingtonpost.de/

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*