Justiz-Eilmeldung: 450.000 Euro Ent­schä­d­i­gung für Jus­tiz­opfer Harry Wörz!

Ein spektakulärer Justizirrtum findet seinen Abschluss: Harry Wörz und das Land Baden-Württemberg einigten sich nach zähem Ringen auf eine Entschädigung. Rein finanziell ist der Fall damit beendet.

 

 

Justizopfer Harry Wörz und das Land Baden-Württemberg haben sich nach langem Rechtsstreit auf eine Entschädigung von 450.000 Euro geeinigt. Beide Seiten hatten nach einer mündlichen Verhandlung im Juni 2015 außergerichtlich weiter verhandelt und sich nun verglichen, teilte das Landgericht (LG) Karlsruhe am Montag mit. Mit Beschluss vom 22. Dezember 2016 hat das LG das Zustandekommen dieses Vergleichs festgestellt (Az. 10 O 370/14).

 

Quelle/Link Weiterlesen: 

http://www.lto.de/

dpa/ms/LTO-Redaktion

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*