stern TV: Skrupelloses Geschäft: Wie der Handel mit kranken Hundewelpen funktioniert!

Mittwoch, 1. Februar 2017, 22:15 Uhr live bei RTL Moderation: Steffen Hallaschka

 

Verdreckte Zwinger, verwahrloste Tiere, tote Welpen: Es war ein grausames Bild, das sich der Polizei bei einer Razzia auf dem Gelände eines Hundehändlers in Siegen bot. „Solche Bilder kenne ich sonst nur aus Osteuropa“, sagt Birgitt Thiesmann von der Organisation „Vier Pfoten“, die den Einsatz der Beamten begleitet hat. „Die Hunde haben förmlich darum gebettelt, dass man sie dort rausholt.“ Seit Jahren schon kämpft die Tierschützerin gegen das skrupellose Geschäft mit kranken Hundebabys, die über Anzeigen im Internet als Tiere „aus einer Liebhaberzucht “ angeboten werden, tatsächlich aber aus Zuchtfabriken aus dem Ausland stammen und oft schwer krank sind. Mit gefälschten Papieren werden die Welpen dann in Deutschland verkauft. Im Fall des Hundehändlers aus Siegen ermittelt inzwischen sogar die Staatsanwaltschaft wegen Betrugs und Bandenkriminalität. Gegen eine Tierärztin, die Blanko-Impfpässe ausgestellt haben soll, liegt ein Haftbefehl vor. Und auch gegen das zuständige Veterinäramt wird ermittelt – die Mitarbeiter sollen die Machenschaften jahrelang gedeckt haben. Wie das skrupellose Geschäft funktioniert und warum es so schwierig ist, es zu stoppen, darüber spricht Steffen Hallaschka mit Tierschützerin Birgitt Thiesmann, der Veterinärmedizinerin Kirsten Tönnies und Desirée Mack, die einen Hund bei dem Siegener Händler gekauft hat – Mittwoch live bei stern TV.

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*