Tierschutz-Skandal: Qualvolle Tierversuche auf Kosten der Steuerzahler?

 

 

Dass Tierversuche grausam und unmenschlich sind, das ist uns allen klar, wenn wir uns vor Augen führen, was die Tiere in Versuchslabor über sich ergehen lassen müssen und wie sie leiden müssen. Doch nicht nur ist diese Art von Tests schmerzhaft und qualvoll, sie ist zudem mittlerweile unnötig geworden. Über 90 Prozent der Tierversuche stellen sich im Nachhinein als irrelevant heraus, da sich in klinischen Studien herausstellt, dass die Ergebnisse so nicht auf den Menschen übertragen werden können.

 

Dabei sind solche Tests mittlerweile, auch durch den technischen Fortschritt im Mikrochipbereich, wahrlich nicht mehr nötig. Schließlich sind es Lebewesen, die gefangen gabelten, gefoltert und gequält werden und die das Leid und den Schmerz, der ihnen zugefügt wird, durchaus fühlen.

 

Umso erstaunlicher und auch unverständlicher ist es, dass auch hierzulande, im ach so fortschrittlichen Deutschland, nicht nur noch immer Tierversuche im großen Stil durchgeführt werden, sondern dass zudem auch noch neue Tierversuchszentren gebaut werden. – Aus Steuergeldern. Diese Tatsache ist unglaublich, aber dennoch wahr.

 

So wird gerade in Freiburg im Breisgau ein neues Tierversuchslabor geplant, das mit Steuergeldern bezahlt wird und an dem das unmenschliche Testen an wehrlosen Tieren munter weitergeht. Anstelle ein Umdenken einzuleiten, wird das Festhalten an längst überholten Methoden hier sogar von der Politik unterstützt. Und zwar von einer Seite, der man dies eigentlich nicht zutraut: Den Grünen!

 

Tatsache ist, dass Baden-Württemberg, wenn es um Tierversuche geht den traurigen Rekord in Deutschland anführt und die politische Führung haben dort die Grünen inne. Dieter Salomon, der Oberbürgermeister der Stadt und gehört ebenso der Partei an wie Winfried Kretschmann, der für ganz Baden-Württemberg steht. Hier wird also, trotz des Bildes der Tier- und Naturschützer, in dem die Grünen-Politiker sich allgemein gerne sonnen, auf Kosten der Steuerzahler ein Tierversuchslabor gebaut in dem dann Tests durchgeführt werden, von denen man jetzt schon weiß, dass sie zu 90 Prozent hinfällig und unnötig sind. Wo liegt da der Sinn? Und wo bleibt da die Menschlichkeit?

 

Lesen Sie unseren vollständigen Artikel zum Thema und erfahren Sie mehr: http://www.watergate.tv/2016/12/12/volker-hahn-gruene-tierversuche/

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*