AfD-Politiker in den Rundfunkräten von vier ARD-Sendern vertreten!

  Hamburg – Die Alternative für Deutschland (AfD) ist in den Aufsichtsgremien von vier ARD-Sendern vertreten. Das berichtet das Hamburger Medienmagazin ’new business‘ (www.new-business.de) in seiner am Montag, 2. Oktober, erscheinenden Ausgabe. Danach sitzen Repräsentanten der Partei in den Rundfunkräten des Westdeutschen Rundfunks, des Norddeutschen Rundfunks, des Mitteldeutschen Rundfunks und[…]

Weiterlesen

Schulz muss weg: Malu Dreyer weist Forderungen nach Schulz-Rücktritt zurück!

  Osnabrück – Malu Dreyer weist Forderungen nach Schulz-Rücktritt zurück SPD-Politikerin: Unsere Partei vertraut ihm – Ministerpräsidentin fordert schärferes sozialpolitisches Profil der Partei Osnabrück. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) weist parteiinterne Rücktrittsforderungen in Richtung des SPD-Vorsitzenden Martin Schulz zurück. In einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag) betonte[…]

Weiterlesen

Polizei-Skandal: Ermittlungen nach Alkohol-Exzess in Eutiner Polizeischule!

  Kiel  – Nach einem Alkohol-Exzess in der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung und die Bereitschaftspolizei (PDAFB) in Eutin laufen straf- und disziplinarrechtliche Ermittlungen gegen zwei Beamte einer Spezialeinheit. Das berichten die „Kieler Nachrichten“ (Sonnabendausgabe) unter Verweis auf einen polizeiinternen Bericht. Die Ermittlungen gegen die beiden Polizisten bestätigte ein Sprecher[…]

Weiterlesen
Polizei

Gefährliche Körperverletzung – Streit auf Veranstaltung eskaliert – weitere Gewaltdelikte auf Oktoberfest-Veranstaltung!

  Freiburg  – Landkreis Lörrach Stadt Weil am Rhein Im Rahmen des sogenannten „Badischen Oktoberfestes“ in Weil am Rhein ist es am Freitagabend, 29.09.2017 zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen. Aus bislang unbekannten Gründen hatte ein 45-jähriger Mann einen Bierkrug in das Gesicht eines 34-jährigen Mannes geschlagen. Beide Männer standen merklich[…]

Weiterlesen

Gerichtsverhandlung nach Ladendiebstahl – Algerier springt Kopf voraus in Fensterscheibe!

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Schweinfurt vom 28.09.2017 SCHWEINFURT. Am Dienstag ist ein Bewohner einer Schweinfurter Asylbewerberunterkunft im beschleunigten Verfahren wegen Ladendiebstahls zu einer viermonatigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Dem 21-Jährigen steht aller Voraussicht nach noch eine weitere Hauptverhandlung bevor. Im Gerichtssaal sprang er Kopf voraus in eine[…]

Weiterlesen

Die Schande von Wismar: 15 bis 20 Migranten verprügeln Deutschen!

  Wismar  – Tätliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen Am 29.09.2017 kurz nach 23:00 Uhr kam es in Wismar auf dem Parkplatz am Burgwallcenter in Höhe eines Schnellrestaurants zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Nach zunächst verbaler Auseinandersetzung wurde nach Verlassen des Schnellrestaurants ein 27-jähgriger Wismarer durch eine ca. 15 bis 20 Personen[…]

Weiterlesen

Schlägerei – Körperverletzungen mehrerer staatenloser Beteiligter!

  Freiburg  – Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald Stadt Neustadt im Schwarzwald Am frühen Samstagmorgen, den 30.09.2017, gegen 00.05 Uhr, wurde der Polizei eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten auf dem Postplatz in Neustadt gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass 5 junge Männer beim Verlassen einer Gaststätte in Streit geraten waren. Dabei erhielt ein[…]

Weiterlesen

Jamaika-NEWS: FDP erteilt Abstrichen am Asyl-Grundrecht klare Absage!

    Düsseldorf  – Die FDP hat Abstrichen am Grundrecht auf Asyl eine klare Absage erteilt. „Das Grundrecht auf Asyl für individuell politisch Verfolgte ist für die FDP unantastbar“, sagte FDP-Vorstandsmitglied Alexander Graf Lambsdorff der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). Man müsse zwischen politisch Verfolgten, Kriegsflüchtlingen und dauerhaften Einwanderern[…]

Weiterlesen
Euro

Lieber spät als nie! NRW will mehr Schmerzensgeld für Angehörige!

  Düsseldorf – Die NRW-Landesregierung fordert mehr Schmerzensgeld für die Angehörigen der Opfer von Straftaten und will das Bürgerliche Recht über eine entsprechende Initiative im Bundesrat ändern. „Wer ertragen muss, seinem eigenen Kind beim Leiden zuzusehen, ist für mich genauso Opfer der Straftat wie das Kind selbst“, sagte NRW-Justizminister Peter[…]

Weiterlesen