Aachen, Köln: Afghane reist mit dem Zug aus Paris illegal nach Deutschland ein!

 

Aachen, Köln  – Nach der Einreise mit einem internationalen Zug aus Paris endete die Reise eines 36-jährigen Mannes aus Afghanistan am Dienstag gegen 14:45 vorläufig in Köln. Während der Zugfahrt von Aachen nach Köln konnte er sich gegenüber den Beamten nicht ausweisen. Nachdem zur Überprüfung seiner Identität Fingerabdrücke gefertigt worden waren, stellten die Beamten fest, dass 2 Fahndungsausschreibungen der zentralen Ausländerbehörde Bamberg, zur Ermittlung des Aufenthaltes und zur Festnahme bzw. Abschiebung bestanden. Der zuvor auch in Frankreich abgelehnte Asylbewerber hatte von den französischen Behörden die Aufforderung erhalten, sich nach Bulgarien zu begeben, da er dort zuvor registriert war. Nach Abschluss der erforderlichen Maßnahmen wurde der 36-Jährige dem Polizeigewahrsam Aachen, zur Verfügung des Ausländeramtes, zugeführt