Absolute Tyrannei: Josh Sigurdson schlägt Direktor, Polizist, wegen Entfernung eines 4-jährigen Kindes aus der Schule, weil es keine Gesichtsmaske getragen hat

Ein vierjähriger Junge wurde von der Polizei aus der Theuerkauf Grundschule entfernt, nachdem er sich geweigert hatte, eine Gesichtsmaske zu tragen.

„Es ist absolut Kindesmissbrauch, diese Masken nicht nur wegen Problemen der oberen Atemwege auf Kinder zu legen, sondern wegen all der Mikroplastik, die in der Lunge von Kindern gefunden wird“, kommentierte Josh Sigurdson, CEO von World Alternative Media, ein Video, das auf seinem Kanal auf Brightoneon.com veröffentlicht wurde.(verbunden: Wissenschaftler verurteilen fehlerhafte Studien, die auf die Rückgabe von Schulmaskenmandaten drängen.)

Sigurdson stellte fest, dass die Centers for Disease Control and Prevention bereits anerkannt haben, dass die Masken die Öffentlichkeit nicht vor dem Wuhan-Coronavirus (COVID-19) schützen, einer Pandemie, die er für einen Schwindel hält.

„Es ist Wahnsinn und ich fühle mich so schlecht für diese Kinder. Mehr als die Hälfte des Lebens dieser Kinder war dieser absolute unvergleichliche Wahnsinn und Massenbildungspsychose“, sagte er.

Der Vater des Jungen Shawn, der seinen Nachnamen nicht angeben wollte, brachte seinen unmaskierten Sohn am 18. August zur Schule und konnte den Direktor aufzeichnen, der forderte, dass das Kind vom Campus entfernt wird.

Michelle Williams, die Schulleiterin, sagte, dass der Junge seine Maske tragen sollte. „Ich möchte, dass er hier ist, aber es ist die Politik unseres Bezirks, dass die Schüler eine Maske tragen müssen“, sagte sie.

Als der Junge am Direktor vorbeilief und direkt in sein Klassenzimmer ging, warnte Williams den Vater: „Ich kann nicht weiter Zeit mit demselben Thema verbringen. Ich werde dich vom Campus entfernen lassen, wenn du zu diesem Zeitpunkt nicht gehst.“ Dann rief sie einen Polizisten vor Ort.

 

 

Der Polizist erklärte, dass beide Seiten gültige Punkte haben. „Für mich muss ich nur auf dem Campus als Ganzes sicherstellen, dass Kinder ihre Ausbildung erhalten“.

Sigurdson sagte, der Polizist versuche, es zu umgehen. „Aber du wirfst ein Kind aus einer Schule, weil es keine Maske trägt, und es ist mir egal, wie die Leute das drehen. Das ist absolute Tyrannei„.

Der Vorfall hatte große Auswirkungen auf das Kind. „Er war etwa zwei Stunden lang untröstlich“, sagte er Fox News Digital über seinen Sohn, der gerade mit dem Übergangskindergarten begonnen hat.

Das Kind hatte noch nie zuvor eine Gesichtsmaske getragen, und als es bei routinemäßigen Krankenhausbesuchen darum gebeten wurde, wurde es heftig beunruhigt, sagte der Vater.

Tracy Henderson, eine Anwältin, die Shawn vertritt, sagte ABC7 News, dass die Schule gegen das Gesetz verstoßen habe, da Schulen nur kranke Kinder nach Hause schicken können. Sie schickte Williams auch einen Unterlassungsbrief, in dem sie sagte, dass der Junge von Bezirksangestellten wegen der Maskenpolitik Mobbing, Diskriminierung und Belästigung ausgesetzt sei.

„Es ist an der Zeit, die Eltern entscheiden zu lassen, was für ihre Kinder in Bezug auf COVID am besten ist“, enthielt der Brief.

Der Vater behauptete, dass er im Frühjahr, lange vor der Eröffnung der Schule, begann, seine Bedenken mit dem Mountain View Whisman School District zu kommunizieren, aber der Superintendent reagierte nicht.

„Sie sagten mir, ich solle es ihm aufzwingen“, sagte Shawn gegenüber DailyMail.com. „Sie sagen mir im Grunde, ich solle meinen Sohn angreifen und angreifen.“ Er fügte hinzu, dass sie ihm im Wesentlichen sagten, dass er, wenn er mit der Politik unzufrieden sei, den Beginn seiner Ausbildung verzögern könnte.

Schulbezirk hebt Maskenmandat auf

Mountain View Whisman, wo sich die Theuerkauf Grundschule befindet, war einer der wenigen Bezirke in der Region mit einem Maskenmandat. Nach dem, was passiert ist, hielt der Schulvorstand eine Sitzung ab, bei der sie die Maskenpolitik diskutierten und lockerten. Ab dem 19. August bewegte sich der Bezirk auf eine „maskenoptionale“ Richtlinie für Studenten zu.

Ayinde Rudolph, der Superintendent des Schulbezirks, sagte in einer Erklärung: „Es ist sehr bedauerlich, dass dieser Elternteil sich dafür entschieden hat, einen unserer Direktoren auf Video aufzunehmen, nachdem sie ihn wiederholt gebeten hatte, dies nicht zu tun. Dieser Elternteil arbeitete mit einer Interessenvertretung außerhalb von Mountain View zusammen, um ein professionelles Video zu erstellen, um eine Beamte, die ihre Arbeit macht, auf nationaler Ebene zu beschämen und gleichzeitig eine sichere und geordnete Schule zu unterhalten. In all unserer Zeit in der Pandemie hat nur ein Elternteil auf diese Taktiken aus einem nationalen Playbook zurückgegriffen, wie man das Bildungsumfeld stören kann.“

Der Bezirk benötigt immer noch Masken in Schulbussen und bei Großveranstaltungen.

Sehen Sie sich unten das vollständige World Alternative Media-Video mit Josh Sigurdson an.

 

 

Dieses Video stammt von den World Alternative Media auf Brighteon.com.

Weitere verwandte Geschichten:

COVID-Fälle überwältigen Neuseeland und Singapur trotz strenger Maskenmandate.

Deutschland wird das Maskenmandat im September trotz sinkender COVID-19-Fälle wiederbeleben.

Maske Nazi sagt dem unmaskierten Mann: Ich hoffe, deine Kinder sterben, weil sie keine Masken tragen.

Zu den Quellen gehören:

Brighteon.com

DailyMail.co.uk

TheGatewayPundit.com

CBS6Albany.com

NewsTarget.com