Ahlen: 58-jähriger wehrt sich gegen Zwangseinweisung in die Psychiatrie

Zwangseinweisung

 

Aufgrund einer psychischen Erkrankung sollte am Mittwochabend ein 58-jähriger Ahlener auf der Friedrich-Ebert-Straße in ein Krankenhaus eingewiesen werden. Der Mann war mit dieser Maßnahme nicht einverstanden und verbarrikadierte sich in seiner Wohnung. Spezialkräfte der Polizei konnten den 58-Jährigen schließlich in Gewahrsam nehmen. Rettungskräfte brachten ihn in eine Fachklinik. Für den dreistündigen Einsatz musste die Polizei die Friedrich-Ebert-Straße teilweise sperren.

Polizei Warendorf