Allach: SEK überwältigt 41-Jährigen Bewohner, danach ab in die Psychiatrie!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Am Dienstag, 21.11.2017, gegen 08.00 Uhr, verständigte der Betreuer eines Wohnheimes in der Georg-Reismüller-Straße aufgrund vorgeblicher Wahnvorstellungen eines Bewohners den Rettungsdienst. Als dieser zur Erstversorgung eintraf, nahm der Bewohner ein herumliegendes Messer an sich und stach damit in Richtung imaginärer Personen, die er vor sich zu sehen glaubte. Der Rettungsdienst zog sich daraufhin zunächst zurück und alarmierte die Polizei.

Nachdem der Bewohner in seinem Zimmer eingesperrt worden war, wurde ein entsprechender Zugriff durch Spezialkräfte durchgeführt.

Der dadurch unverletzte 41-Jährige wurde in einer Fachklinik untergebracht.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*