Asylreport aus #Baden-Württemberg: #Innenminister #Strobl hält #Transitzentren in seinem #Land für #überflüssig!

„Die Bundespolizei hat die Lage an den baden-württembergischen Grenzen im Griff. Insofern drängt sich die Frage nach Transitzentren bei uns derzeit nicht auf“, sagte Strobl der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Mittwoch). „Bei den jetzt im Raum stehenden Fragen ging es zentral um die Grenze nach Österreich“, betonte Strobl. Er begrüßte allerdings die Einigung zwischen CDU und CSU im Asylstreit. „Das gemeinsame Ziel der Union war immer, die Zuwanderung zu steuern und zu begrenzen“, sagte der Vize-Ministerpräsident.

Rheinische Post