Auslands-Report: Belgien unter Schock, ein #afghanischer #Migrant #ermordet brutal eine junge Mutter und ihre Kinder finden sie!

Eine 27-jährige belgische Mutter von zwei Kindern wurde in ihrem Haus in der belgischen Stadt Herentals erstochen. Die Frau hatte eine neue Beziehung zu einem Afghanen, der verhaftet wurde, während er auf der Flucht war.

Die schrecklichen Ereignisse fanden in der Nacht von Montag bis Dienstag statt. Ein Anwohner sah ein Auto durch die Straße rasen, nachdem jemand um 4:30 Uhr das Haus verlassen hatte.

Gegen 9:00 Uhr gingen die beiden kleinen Töchter der Frau im Alter von 4 und 7 Jahren in Pyamas durch die Straßen und alarmierten einen der Nachbarn.

Der Nachbar, genannt Brend, sagt, die Mädchen hätten ihm gesagt, „ihre Mutter lag in einer Blutlache auf dem Boden“. Der Mann versuchte der Frau zu helfen, kam aber zu spät. „Ich werde dieses Bild und die Hilflosigkeit der Kinder nie vergessen“, sagte er.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurde der Verdächtige in der Provinz Limburg festgenommen. „Die Frau ist tot in ihrem Haus aufgefunden worden und Gewalt hat stattgefunden“, sagten sie.

Der Afghane ist nicht der Vater der Kinder und die Frau hatte keinen Kontakt zu ihrem Ex-Mann. Die beiden Mädchen wurden in Pflegefamilien untergebracht.

Quelle: https://voiceofeurope.com/2018/03/belgium-in-shock-afghan-migrant-brutally-murders-young-mother-and-her-children-find-her/#.WqkmIF2TmSA.twitter