#Autobahn A6: #Porsche-Fahrer #hinterlässt nach #Unfall #Trümmerfeld auf der #Autobahn und #flüchtet.

 

Mannheim  – Am späten Sonntagabend, gg. 23.30 Uhr, kam auf der A 6, in Höhe Mannheim-Wallstadt in Fahrtrichtung Viernheim, der Fahrer eines Porsche Cayenne aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte 19 Leitplanken. Das Fahrzeug schleuderte anschließend über alle drei Fahrspuren nach rechts und beschädigte dort weitere fünf Leitplanken. Der Fahrer hielt jedoch nicht an, sondern fuhr mit dem stark unfallbeschädigten Fahrzeug noch ca. einen Kilometer weiter, bevor er es auf dem Seitenstreifen abstellte. Die Fahrzeuge zweier nachfolgender Autofahrer wurden durch herumliegende Trümmerteile beschädigt. Ein Zeuge beobachtete, wie mehrere Personen aus dem silberfarbenen Porsche Cayenne ausstiegen und zu Fuß in Richtung AK Viernheim davonliefen. Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen konnten die Personen nicht mehr festgestellt werden. Die an dem Porsche befindlichen Kennzeichen waren zuvor offensichtlich entfernt worden. Ob der Porsche zuvor gestohlen wurde, ermittelt jetzt das zuständige Autobahnpolizeirevier Mannheim. Die A 6 in Richtung Viernheim musste während der Aufräumarbeiten bis gegen 02.00 Uhr gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 70.000 Euro. Zeugenhinweise an die Autobahnpolizei Mannheim, Tel. 0621 / 47 09 30.

Polizeipräsidium Mannheim