Bad Brambach: Tscheche am ehemaligen Grenzübergang Schönberg verhaftet!

 

 

Bad Brambach  – Gestern Abend verhafteten Bundespolizisten am ehemaligen Grenzübergang Schönberg einen 32-jährigen Tschechen, nachdem dieser zu Fuß die Grenze passiert hatte. Zuvor hatten die Beamten bei der Kontrolle der Person festgestellt, dass gegen sie ein Haftbefehl wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis besteht. 2016 hatte das Amtsgericht Wunsiedel deswegen einen Strafbefehl erlassen und den Mann darin zu einer Geldstrafe von 150 Euro verurteilt. Auch gestern konnte er diese Summe nicht entrichten und wurde deshalb zur Verbüßung der angeordneten 30-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe am heutigen frühen Morgen in die Justizvollzugsanstalt Zwickau eingeliefert.