#Bad #Kreuznach: Nach Beleidigung, Bedrohung erfolgt Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Bad Kreuznach – Der Polizei Bad Kreuznach wurde am 12.08.17 gegen 03:30 Uhr von einer 25-jährigen Frau mitgeteilt, dass ihr Nachbar sie beleidigt und gedroht habe ihren Lebensgefährten „abzustechen“. Die Streife suchte die Örtlichkeit in der Genheimer Straße in Bad Kreuznach auf. Es wurde an der Tür des 28-jährigen Mannes geklingelt. Dieser hielt beim Öffnen der Tür ein längeres Küchenmesser in der Hand. Nachdem ihm ein Schusswaffengebrauch angedroht wurde, schloss der Mann die Tür und öffnete sie kurze Zeit später wieder. Das Messer hatte er weggelegt. Daraufhin wurde er von den Beamten überwältigt und gefesselt. Der Mann verhielt sich sehr aggressiv und lies sich nicht beruhigen. Er war zudem alkoholisiert und es bestand der Verdacht, dass er Drogen konsumiert hatte. Der Mann wurde in eine psychiatrische Klinik verbracht.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*