#Baerl: #Streit über #Anleinpflicht #eskaliert – #Hundebesitzer im #Krankenhaus!

Tierschutzreport

Ein Streit über die Anleinpflicht ist am Dientagvormittag (1. Mai, 11 Uhr) auf einem Feldweg Nahe des Sardmannsbruchweg eskaliert – beide Hundebesitzer mussten ins Krankenhaus. Auf der Gassirunde mit seinem angeleinten Hund hatte ein 62-Jähriger einen 39 Jahre alten Mann ermahnt, seinen Hund an die Leine zu nehmen. Zunächst stritten sie darüber, bis der Ältere ein Messer zückte und seinen Kontrahenten damit bedrohte. Der Jüngere versuchte ihm die Waffe aus der Hand zu schlagen. Dabei verletzten sich beide. Daraufhin packte der 62-Jährige auch noch CS-Gas aus der Tasche und sprühte ihn damit ein. Ein Anwohner alarmierte die Polizei. Ein Rettungswagen brachte den 39-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der andere ging selber zur Behandlung in eine Klinik. Die Polizisten stellten das Messer sowie die CS-Gas – Flasche sicher und schrieben eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Hunde blieben unverletzt.

Polizei Duisburg