BAMF-Skandal: #Seehofer in der #Bamf-Affäre in der #Defensive!

 

Seehofer wird beispielsweise erklären müssen, was es mit der SMS der früheren Leiterin der Bremer Bamf-Außenstelle, Josefa Schmid, auf sich hat, die sie ihm am 30. März auf sein privates Handy geschickt haben soll. Schließlich ging es um hoch brisante und sicherheitsrelevante Informationen. Hat er sie nicht erhalten? Hat er sie ignoriert? Der Ausschuss hat darüber hinaus die Möglichkeit, nicht nur der Frage nachzugehen, was beim Bamf schiefgelaufen ist, sondern auch, was womöglich im Amt und in den Asylverfahren noch immer schiefläuft.

 

Straubinger Tagblatt