Bautzen: 3 Stunden Multi-Kulti Randale auf dem Kornmarkt!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Bautzen, Kornmarkt
27.07.2017, gegen 22:40 Uhr

Am späten Donnerstagabend war die Polizei auf dem Kornmarkt in Bautzen im Einsatz, um Auseinandersetzungen zwischen Einheimischen und jungen Asylsuchenden zu unterbinden. Beamte des Einsatzzuges der Polizeidirektion, die wie jeden Abend auf dem Platz in der Bautzener Innenstadt präsent waren, griffen unmittelbar und konsequent ein, als gegen 22:40 Uhr drei junge Asylsuchende im Alter von 17, 18 und 21 Jahren und ein 34-jähriger Einheimischer verbal in Streit geraten waren. In der Folge kam es zu weiteren Konflikten zwischen anwesenden Personen. Am Ende des Einsatzes hatten die Polizisten sechs Straftaten dokumentiert, von 24 Personen die Identitäten festgestellt und mehrere Platzverweise erteilt.

Gegen 22:50 Uhr kam es zwischen dem zuvor betroffenen 34-Jährigen und einem 26 Jahre alten Bekannten zu einer wechselseitigen Körperverletzung. Die Beamten gingen dazwischen, trennten die beiden Männer und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. Atemalkoholtests ergaben bei den Beschuldigten Werte von umgerechnet 2,88 und 3,12 Promille.

Gegen 23:15 Uhr kontrollierten die Beamten mehrere Schaulustige, die sich auf der gegenüberliegenden Seite des Kornmarktes unter den Arkaden aufhielten. Dabei handelte es sich um acht junge Frauen sowie Männer im Alter von 18 bis 28 Jahren. Sie hatten offenbar aus sozialen Netzwerken und Nachrichten anderer Personen binnen kurzer Zeit vom Geschehen auf dem Kornmarkt erfahren.

Wenig später ging der zuvor schon in Erscheinung getretene 34-jährige Bautzener mit einer abgebrochenen Bierflasche auf die Gruppe der drei Asylsuchenden zu. Die Beamten stoppten den Mann, nahmen ihm die Glasflasche ab, leiteten ein Strafverfahren zum Vorwurf der versuchten gefährlichen Körperverletzung ein und verwiesen den Tatverdächtigen des Platzes.

Unmittelbar im Anschluss kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem betrunkenen 34-Jährigen und einem 18-jährigen Bautzener, der als Schaulustiger die Begebenheit beobachtet hatte. Auch diese Situation beendeten die Einsatzbeamten und dokumentierten die begangene Körperverletzung. Da der 34-Jährige über Schmerzen klagte, kamen Sanitäter zum Kornmarkt und versorgten den Mann.

Ein 45-jähriger Bautzener beleidigte die Polizisten. Die Beamten ergriffen den Mann und dokumentierten die Straftat. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von rund 1,4 Promille. Die Polizisten verwiesen den Mann anschließend des Platzes.

Um 23:35 Uhr gerieten an der Einmündung zum Wendischer Graben ein 18-jähriger Bautzener und ein 21-jähriger Libyer tätlich aneinander. Dabei soll der Asylsuchende den Bautzener mit Pfefferspray besprüht haben. Die Beamten ergriffen den flüchtenden Libyer und leiteten ein Strafverfahren zum Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung ein. Bei der Durchsuchung der Bekleidung des Tatverdächtigen fanden die Polizisten kein Pfefferspray. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von knapp einem Promille.

Sanitäter versorgen den 18-jährigen Bautzener, der über Schmerzen klagte und seinen Kontrahenten beleidigte. Um eine weitere Eskalation zu unterbinden, erteilten die Beamten beiden Männern einen Platzverweis und brachten den Libyer zu seiner Unterkunft.

Das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion hatte zwischenzeitlich aus anderen Revieren zusätzliche Streifen zum Kornmarkt beordert. Mit diesen trafen nahezu Zeitgleich auch weitere Schaulustige ein. Die Beamten kontrollierten die Personen und erteilten neun Männern im Alter von 21 bis 29 Jahren Platzverweise.

Eine Streife nahm gegen 00:40 Uhr einen 18-jährigen Syrer in Gewahrsam, der einen zuvor ausgesprochenen Platzverweis der Polizisten nicht beachtete. Er leistete dabei Widerstand gegen die Maßnahmen der Polizisten und verblieb bis zum Morgen im Gewahrsam des örtlichen Polizeireviers.

Um 01:10 Uhr kontrollierten die Beamten am Kornmarkt einen im Landkreis Spree-Neiße zugelassenen Audi, in dem vier junge Männer saßen. Zwei der Insassen, Bautzener im Alter von 21 und 22 Jahren, waren im Besitz von Pfefferspray, mit Quarzsand gefüllten Handschuhen und einer Sturmhaube. Die Beamten zogen die Gegenstände ein, erteilten den Betroffenen einen Platzverweis und leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Gegen 01:30 Uhr war niemand mehr auf dem Kornmarkt zugegen, die Polizisten beendeten den Einsatz.

Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Görlitz führt die weiteren Ermittlungen zu den festgestellten Straftaten. Die Polizei wird auch weiterhin jeden Tag auf dem Kornmarkt in Bautzen präsent sein und konsequent eingreifen. (tk)


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*