Berlin: 2 Mutmaßliche Antänzer ohne gültige Papiere festgenommen!

 

 

Polizeimeldung vom 12.07.2017

Mitte

 

Nr. 1558
Beamte des Landeskriminalamtes haben gestern Nachmittag zwei mutmaßliche Antänzer auf einem U-Bahnhof in Mitte festgenommen. Die beiden Tatverdächtigen sollen gegen 14.20 Uhr mit einem weiteren Komplizen in der Straße des 17. Juni einen Passanten „angetanzt“ haben, um an dessen Armbanduhr zu gelangen. Nachdem die Männer hier erfolglos blieben, entfernten sie sich vom Tatort. In der Friedrichstraße Ecke Unter den Linden soll sich das Trio in einem Taschengeschäft bedient und zwei Rucksäcke gestohlen haben. Auf dem U-Bahnhof Friedrichstraße fand die „Diebstahlstour“ ihr Ende, die Fahnder nahmen zwei der Tatverdächtigen im Alter von 30 und 33 Jahren fest. Ihr Komplize flüchtete, konnte jedoch später namentlich ermittelt werden. Bei ihm handelt es sich um einen polizeibekannten Taschendieb im Alter von 33 Jahren. Die beiden Festgenommenen, die keine gültigen Ausweispapiere besaßen, wurden dem Fachkommissariat für Taschendiebstahlsdelikte beim Landeskriminalamt überstellt. Die Fahndung nach ihrem Komplizen dauert an.

Kommentar hinterlassen