Berlin: 21-jährigen mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen aufgefunden!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Polizeimeldung vom 05.08.2017
Spandau
 

1756
Mitten auf der Fahrbahn der Eiswerderbrücke in Hakenfelde liegend wurde in der vergangenen Nacht durch Passanten ein schwer verletzter junger Mann gefunden. Die kurz vor Mitternacht alarmierten Rettungskräfte brachten den 21-Jährigen mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen und Verletzungen an einem Bein in ein Krankenhaus. Er wurde sofort operiert und wird intensivmedizinisch behandelt. Zunächst übernahmen die Beamten des Verkehrsunfalldienstes der Direktion 2 die Ermittlungen am Auffindeort. Die Ursache für die schweren Verletzungen konnten bisher nicht ermittelt werden.

Die Ermittler fragen:

  • Wer hat auf der Eiswerderbrücke an der Eiswerderstraße in der vergangenen Nacht vor Mitternacht etwas Verdächtiges beobachtet?
  • Wer kann sonstige Hinweise zu dem Fall/Verkehrsunfall machen?

Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 2 in Alt-Moabit 5a, 10557 Berlin-Moabit, unter der Telefonnummer (030) 4664-272800 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*