Berlin: 7 Jahre auf der Flucht – Staatsanwaltschaft und Polizei suchen verdächtigen Axel Peter Günter KRÖSCHEL nach sexuellen Missbrauchs von Kindern!

 

 

Polizeimeldung vom 31.05.2017

berlinweit

Bildvergrößerung: Axel Peter Günter KRÖSCHEL

Axel Peter Günter KRÖSCHEL

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Nr. 1232
Mit der Veröffentlichung eines Fotos aus dem Jahr 2008 suchen Fahnder des Landeskriminalamtes Berlin nach dem mittlerweile 53-jährigen deutschen Staatsangehörigen

Axel Peter Günter KRÖSCHEL

Der Mann wird dringend verdächtigt Kinder sexuell missbraucht zu haben. Er ist seit dem 01.06.2010 auf der Flucht und hält sich seit dem verborgen.
Zum Gesuchten ist bekannt, dass er ein passionierter Fliegenfischer ist und in der Vergangenheit Reisen in unterschiedliche Länder mit kleinen Reisegruppen unternahm und diese auch anleitete.

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort von Axel Peter GünterKRÖSCHEL machen?

  • Wer kann Angaben zu Kontaktpersonen und Orten, an denen der Gesuchte verkehrt bzw. verkehrt hat, machen?

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Berlin in der Gothaer Str. 19 in Berlin-Schöneberg unter der Telefonnummer: (030) 4664 – 973306, per Telefax an die Rufnummer: (030) 4664 – 973199, per E-Mail oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.