#Berlin: #Flaschenwürfe #auf #Türkische #Botschaft!

 

Polizeimeldung vom 27.02.2018

Mitte

Nr. 0471
Unbekannte haben heute früh mehrere mit Farbe gefüllte Flaschen gegen die Fassade der Türkischen Botschaft in Tiergarten geworfen. Mitarbeiter des Zentralen Objektschutzes der Polizei Berlin sahen um kurz nach 6 Uhr drei bis vier schwarz gekleidete Personen, die bengalische Fackeln auf ein vorbeifahrendes Taxi in der Tiergartenstraße warfen. Dann warfen die Unbekannten Glasflaschen gefüllt mit roter, gelber und grüner Farbe gegen die Fassade der Botschaft. Anschließend flüchteten die Täter in den nahegelegenen Tiergarten. Eine Radfahrerin verständigte wenig später die Polizei, nachdem sie auf einem Verbindungsweg im Tiergarten eine ausgelegte Stacheldrahtrolle gesehen hatte. Aufgrund der Tatortarbeiten war die Fahrbahn der Tiergartenstraße zwischen der Hiroshima- und Stauffenbergstraße für knapp drei Stunden gesperrt. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt führt die Ermittlungen und prüft derzeit, inwieweit ein im Internet veröffentlichtes Selbstbezichtigungsschreiben in Zusammenhang mit der begangenen Tat steht.

Zeugen, die sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeilichen Staatsschutz beim Landeskriminalamt unter der Rufnummer (030) 4664-952101 in Verbindung zu setzen.