Berlin: Jugendliche attackiert Mitarbeiterin der BVG

 

 

Polizeimeldung vom 14.07.2017

Reinickendorf

 

Nr. 1580
Eine derzeit noch unbekannte Jugendliche hat heute früh in Tegel eine 54 Jahre alte Mitarbeiterin der BVG attackiert. Die Frau erlitt glücklicherweise keine schweren Verletzungen. Gemäß der Attackierten, hatte sie sich gegen 2:50 Uhr als Bahnhofsaufsicht auf dem U-Bahnhof Alt-Tegel befunden. Als sie ein lautes Klirren nahe einer Bushaltestelle vernahm, begab sie sich dort hin und entdeckte drei Jungen und zwei Mädchen in jugendlichem Alter. Die Frau sprach die fünf daraufhin an und forderte sie auf, stehen zu bleiben. Vier von ihnen ignorierten das. Eine Jugendliche ging daraufhin auf die 54-Jährige zu und soll sie mit Tritten und Schlägen attackiert haben. Als das aggressive Mädchen bemerkte, dass die Frau den Notruf ausgelöst hatte flüchtete sie zusammen mit den anderen Jugendlichen. Alarmierte Polizisten schrieben eine Strafanzeige wegen Körperverletzung. Videoaufnahmen wurden gesichert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen