Berlin: Jugendlicher von 6 staatenlosen ausgeraubt!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

Polizeimeldung vom 05.07.2017

Tempelhof-Schöneberg

 

Nr. 1499
Ein Jugendlicher wurde in der vergangenen Nacht in Schöneberg Opfer eines Überfalls. Der 17-Jährige wartete ersten Ermittlungen zufolge gegen 23.30 Uhr mit einem gleichaltrigen Freund am Innsbrucker Platz an einer Bushaltestelle. Nachdem sein Begleiter in einen Bus eingestiegen war, wurde er unvermittelt von vier bis sechs jungen Männern angegriffen. Der Attackierte erhielt von den Unbekannten Schläge und Tritte gegen den Kopf und den Oberkörper, woraufhin er zu Boden ging und offenbar auch kurzzeitig das Bewusstsein verlor. Am Boden liegend nahmen die Angreifer das Geld aus der Hosentasche des 17-Jährigen an sich. Der Begleiter des Angegriffenen bemerkte den Überfall, verließ den Bus wieder und eilte seinem Freund zur Hilfe. Daraufhin ergriffen die Täter die Flucht. Rettungssanitäter brachten den Überfallenen, bei dem an einem Arm auch eine oberflächliche Schnittverletzung festgestellt worden war, zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen führt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 4.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*