Berlin-Mitte: Bundespolizei beendet Prügelei zwischen zwei Polen!

Berlin-Mitte

 

Bundespolizisten beendeten am frühen Donnerstagmorgen eine tätliche Auseinandersetzung am Berliner Hauptbahnhof.

Kurz vor fünf Uhr gerieten zwei Männer in eine verbale Auseinandersetzung. Im weiteren Verlauf stieß der 32-jährige Pole seinen 36-jährigen Landsmann zu Boden, schlug und trat auf ihn ein. Der 32-Jährige verletzte sich dabei selbst leicht an der Hand; eine ärztliche Behandlung lehnte er jedoch ab. Der 36-Jährige blieb unverletzt.

Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest, sicherten Videoaufzeichnungen und leiteten gegen den alkoholisierten Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,27 Promille. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten alle Beteiligten die Dienststelle wieder verlassen.

Bundespolizeidirektion Berlin

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.