Berlin-Neukölln: Jugendlicher nach Raub festgenommen!

Berlin-Neukölln

Foto by Screenshot Polizei Berlin Twitter: https://twitter.com/polizeiberlin
Foto by Screenshot Polizei Berlin Twitter: https://twitter.com/polizeiberlin
Polizeimeldung vom 29.10.2018
Neukölln

Nr.2275
Wegen des Verdachts des schweren gemeinschaftlichen Raubes nahmen Polizisten gestern Abend einen 16-Jährigen in Neukölln fest. Gegen 20.20 Uhr hatte ein 29-Jähriger nach eigenen Angaben den Flur eines Hauses in der Zwiestädter Straße betreten und wurde plötzlich von zwei Jugendlichen mit einem Messer bedroht, in eine Ecke gedrängt und sein Kopfhörer sowie sein Bargeld geraubt. Anschließend seien die Täter zunächst geflüchtet. Der 29-Jährige habe dann einem zufällig vorbeikommenden 32-jährigen Zeugen mitgeteilt, dass er soeben beraubt worden sei. Dieser hatte daraufhin die Verfolgung der Flüchtenden aufgenommen und einen von ihnen- einen 16-Jährigen- in der Nähe festhalten und der inzwischen alarmierten Polizei übergeben können. Nach Befragung räumte der Jugendliche die Tat ein. Er wurde für ein Raubkommissariat eingeliefert und seine Eltern über das Geschehen informiert. Die Ermittlungen zu dem zweiten Tatverdächtigen dauern an. Der Überfallene sowie der Zeuge blieben unverletzt.