Berlin: Polizisten bei einem Polizeieinsatz in Friedrichshain erheblich verletzt!

Berlin

Foto by Screenshot Polizei Berlin Twitter: https://twitter.com/polizeiberlin
Foto by Screenshot Polizei Berlin Twitter: https://twitter.com/polizeiberlin
Polizeimeldung vom 17.11.2018
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 2408
Heute Nacht wurden bei einem Polizeieinsatz in Friedrichshain zwei Polizisten erheblich verletzt. Nach ersten Erkenntnissen kam es gegen 1.30 Uhr vor einem Club an der Schillingbrücke zu einem Streit zwischen einem 26-Jährigen und einem Türsteher. Die Aufforderung durch die Polizisten, den Eingangsbereich zu verlassen, missachtete der Mann, der in Begleitung zweier Bekannter war, richtete nunmehr aber die Aggressionen gegen die eingesetzten Beamten. Aufgrund der hohen Aggressivität sollten ihm Handfesseln angelegt werden. Noch bevor dies jedoch erfolgt war, gelang es ihm, einen der Polizisten zu umklammern, ihn zu Boden zu bringen und mehrfach mit der Faust auf ihn einzuschlagen. Dessen Kollege, der den aggressiven Mann versuchte davon abzuhalten, wurde hierbei ebenfalls verletzt. Erst als weitere Polizisten eingriffen, gelang es, dem 26-Jährigen die Handfessel anzulegen und ihn festzunehmen. Auf der Fahrt zur Identitätsfeststellung und erkennungsdienstlichen Behandlung, beleidigte der Festgenommene die mitfahrenden Beamten. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und danach entlassen. Die beiden verletzten Polizisten mussten ihren Dienst in dieser Nacht beenden. Die Ermittlungen dauern an.