#Bielefeld: 2 #Südländer #rauben #unter #Einsatz von #Taser und #Schlägen einen #Mann aus!

 

– MK / Bielefeld – Gellershagen – Zwei Unbekannte nahmen einem 18-Jährigen am Samstag, 27.01.2018, sein Mobiltelefon im Gellershagen Park ab. Sie schlugen ihn und bedrohten ihn mit einem Taser (Elektroschockgerät).

Der 18-Jährige war gegen 21:30 Uhr zu Fuß im Gellershagen Park unterwegs. Auf dem Weg zwischen einem Spielplatz, in Höhe des Hägerwegs, und der Koblenzer Straße fragten ihn zwei junge Männer nach der Uhrzeit.

Als der 18-jährige Bielefelder sein schwarzes Samsung J5 herausholte, um die Uhrzeit mitzuteilen, erhielt er einen Schlag ins Gesicht. Er stürzte auf den Weg und verlor seine Brille. Ein Angreifer versuchte ihm sein Mobiltelefon abzunehmen – doch er ließ zunächst nicht los. Daraufhin zog der Unbekannte einen Taser und sein Begleiter soll plötzlich ein Messer in der Hand gehalten haben.

Die Räuber drohten mit ihren Waffen und verschwanden schließlich mit dem Samsung Handy laufend in Richtung Voltmannstraße.

Die Beschreibung der beiden Tatverdächtigen:

Beide Männer waren zwischen 20 und 25 Jahre alt und circa 170 cm groß. Sie sollen südländischer Herkunft sein.

Der Mann mit dem Taser trug einen dunklen Kapuzenhoody (Sweatshirt mit Kapuze) der andere war dunkel gekleidet.

Hinweise bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 14 / 0521/545-0