Bielefeld: Zwei Dieben aus Südosteuropa /Albanien gelingt mit gestohlenen Handys die Flucht!

 

Bielefeld (ots) – HC/ Bielefeld-Brackwede-

Am Mittwoch, den 15.11.2017, stahlen zwei Diebe aus einem Geschäft an der Hauptstraße, zwischen der Germanen- und Wikingerstraße, Handys. Sie flüchteten mit drei IPhones.

Gegen 18:10 Uhr betraten zwei Männer ein Mobiltelefongeschäft an der Hauptstraße und verwickelten die Verkäuferin in ein Gespräch. Sie zeigten Interesse für ein silbernes Iphone X. Als die Angestellte ihnen ein Vorführgerät zeigte, riss der Kleinere ihr das Handy aus der Hand. Der Mittäter griff in dem Moment zwei Handys aus der Verkaufsauslage, ein schwarzes IPhone 7 Plus und ein goldenes IPhone 8 Plus. Er zog mit Gewalt an den Handys, so dass die Diebstahlssicherung durchriss. Die Täter rannten mit der Beute aus dem Laden auf die Hauptstraße in Richtung Kirche. Als sie in die Wikingerstraße abbogen, verlor die Verkäuferin sie aus den Augen.

Die Diebe sollen ungefähr 19 bis 20 Jahre alt sein und möglicherweise aus Südosteuropa stammen.

Der Kleinere, circa 165 cm groß, dünn, mit einem markanten kantigem Gesicht, Drei-Tage-Bart und braunen Haaren, war mit einer schwarzen Jacke mit Fellkapuze und einer hellen Jeanshose, bekleidet.

Der Andere, circa 175 bis 180 cm groß, sehr schlank, mit blassem Teint, hellbraune Haare und auffällig krummen Zähen, war mit einer dunklen dünnen Jacke (eventuell Lederjacke) und einer Jeanshose bekleidet.

Sie unterhielten sich in einer ausländischen Sprache, vermutlich in Albanisch.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter 0521-545-0 entgegen.