#Bochum: #Südländer #überfällt #Nachts einen 28-Jährigen in der #Innenstadt!

 

Bochum  – Kurz vor Mitternacht am gestrigen 9. Dezember ist ein 28-Jähriger auf dem Rückweg von einer Bankfiliale von bisher Unbekannten überfallen worden.

Der Bochumer hob an einem Automaten im Geldinstitut am Husemannplatz 5A gegen 23.30 Uhr einen höheren Geldbetrag ab. Anschließend ging er zu Fuß in Richtung Rathaus, über den Westring und weiter in die Gußstahlstraße. Auf der Johanniterstraße in Höhe Hausnummer 5 wurde der 28-Jährige zunächst von zwei Männern in einer ausländischen Sprache angesprochen. Unmittelbar danach erhielt er einen Schlag auf seinen Rücken, so dass er zu Boden fiel und bewusstlos wurde. Als er aufwachte, war seine Jacke mit dem abgehobenem Bargeld sowie einer silbernen Kette, die ebenfalls in der Jackentasche war, verschwunden.

Bereits in der Bank fiel dem Mann eine verdächtige Person auf, die er wie folgt beschreiben konnte: augenscheinlich Südländer, circa 180 cm groß, ungepflegter Drei-Tage-Bart, trug eine tief ins Gesicht gezogene schwarze Kappe.

Hinweise auf den Überfall nimmt das Bochumer Kriminalkommissariat 31 zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0234/909-8105 oder -4441 (Kriminalwache) entgegen.

Kommentar hinterlassen