Bötzingen: Fußgängerin stirbt bei Unfall an einem Bahnübergang

Bötzingen

 

Eine 72-jährige Fußgängerin wird beim Versuch, einen geschlossenen Bahnübergang zu überqueren, von einem Zug erfasst und getötet.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 02.01.2019, gegen 16:30 Uhr am Bahnübergang Wiesenweg in Bötzingen. Nach Bewertung der Spuren und Zeugenangaben war die Fußgängerin in westliche Richtung auf dem Wiesenweg unterwegs, als sie bei geschlossener Schranke die Gleise überqueren wollte, ohne auf den Zugverkehr zu achten. Dort wurde sie von einem Triebwagen, der in Richtung Norden fuhr, erfasst. Sie verstarb noch an der Unfallstelle.

Es liegen keine Hinweise auf technische Ursachen oder Fremdverschulden vor.

Die Verkehrspolizei Freiburg führt die Ermittlungen. Die Bahnstrecke war während der Unfallaufnahme zeitweise gesperrt.

Polizeipräsidium Freiburg