Bonn-Bad Godesberg: 25-Jähriger schlug Ehefrau Tatverdächtiger darf Wohnung für 10 Tage nicht betreten!

Bonn-Bad Godesberg

Bonn
Bonn

Eine Streifenwagenbesatzung der Bad Godesberger Polizeiwache eilte am Montagmittag einer 25-jährigen Frau zur Hilfe. Sie war, so der bisherige Ermittlungsstand, von ihrem gleichaltrigen Ehemann mehrfach geschlagen worden. Die Beamten verwiesen ihn aus der Wohnung und sprachen ihm zehntägiges Rückkehrverbot aus. Bei Nichtbeachtung droht ihm ein Zwangsgeld in Höhe von 500 Euro. Außerdem erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

Die Zehn-Tage-Frist der polizeilichen Wohnungsverweisung gibt den Opfern die Möglichkeit, in Ruhe Beratung in Anspruch zu nehmen und bei einer Hilfeeinrichtung vor Ort Unterstützung zu holen. Die Ehefrau wurde von den Beamten auf die rechtliche Situation und Hilfsangebote hingewiesen.

Das Opfer bleibt, der Täter geht Informationen zum Thema „Häusliche Gewalt“ und Handlungsempfehlungen für Betroffene finden Interessierte auf https://polizei.nrw/artikel/haeusliche-gewalt-und-polizeiliches-handeln

Polizei Bonn