Bonn: Dunkelhäutiger nach Raubüberfall auf Supermarkt flüchtig!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Bonn  – Zu einem Raubdelikt in einem Supermarkt kam es in den frühen Abendstunden des 24.08.2017 auf der Kölnstraße in der Bonner Nordstadt: Gegen 19:30 Uhr hielt sich eine männliche Person im Kassenbereich des Marktes auf und legte hier eine Getränkedose zur Bezahlung ab. Als der Mitarbeiter die Kassenschublade öffnete, griff der Unbekannte in diese hinein. Nachdem der Angestellte dies verhindern wollte, zog der Täter plötzlich ein Pfefferspray aus der Tasche und besprühte den an der Kasse sitzenden Mitarbeiter und einen weiteren Angestellten, der zur Hilfe eilte. Der Räuber flüchtete schließlich mit der Getränkedose und Bargeld in bislang noch nicht festgestelltem Umfang aus dem Supermarkt auf die Kölnstraße und dann in Richtung Auerberg. Die von der alarmierten Polizei unverzüglich eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme des Täters, zu dem derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vorliegen:

20-25 Jahre alt 180-185 cm groß schwarze, kurze Haare (fast Glatze) dunkelhäutig bekleidet u.a. einen grauen Pullover mit Kragen oder Kapuze und eine dunkle Hose

Die beiden Angestellten des Marktes zogen sich durch die Pfeffersprayeinwirkung leichtere Verletzungen zu und wurden vor Ort durch Rettungssanitäter behandelt. Das zuständige KK 32 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*