Bonn: Schlecht deutsch sprechender Täter messert 22-jährigen nieder!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

Bonn  – Noch unklar ist der genaue Geschehensablauf, bei dem ein bislang Unbekannter am Samstagmorgen (01.07.2017) gegen 07:00 Uhr einen 22-Jährigen in Limperich verletzt haben soll. Ersten Vernehmungen zufolge kaufte der 22-Jährige gegen 06:10 Uhr Zigaretten an einer Tankstelle auf der Königswinterer Straße und wurde beim Verlassen des Geländes von einem bislang Unbekannten angesprochen. Die beiden Männer sollen zunächst gemeinsam über die Königswinterer Straße in Richtung Limperich gegangen, dann jedoch in Streit geraten sein. Der unbekannte Täter soll den 22-Jährigen daraufhin unvermittelt mit einem Messerstich ins Bein verletzt haben und geflüchtet sein. Aufgrund des Verdachts, dass der Täter in eine nahe gelegene Flüchtlingsunterkunft auf der Königswinterer Straße gelaufen sei, wurde diese durch mehrere Polizeibeamte durchsucht. Die Durchsuchung verlief negativ. Der 22-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er nach ambulanter Behandlung entlassen wurde.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

Ca. 25-30 Jahre alt; ca. 1,80 – 1,85 m groß; dunkle kurze Haare mit Haargel nach hinten frisiert; Drei-Tage-Bart; der Unbekannte soll nur gebrochen Deutsch gesprochen haben und nach eigenen Angaben Afghane sein.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen und bittet um Hinweise. Wer den Unbekannten beobachtet hat oder Hinweise auf seine Identität geben kann wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 zu melden.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*