Bonn: Versuchter Taxiraub – 29-Jähriger Wohnsitzloser vorläufig festgenommen!

Bonn

Bonn
Bonn

Bonn: In den späten Abendstunden des 02.09.2018 ereignete sich im Bereich des Bertha-von-Suttner-Platzes in der Bonner City ein versuchter Taxiraub: Gegen 22:10 Uhr hielt ein 59-jähriger Taxifahrer seinen Wagen im Bereich Bertha-von-Suttner-Platz / Kölnstraße an, um seine Beleuchtung zu kontrollieren. Hierzu stieg er kurz aus dem Taxi aus – als er wieder eingestiegen war, klopfte eine ihm unbekannte Person plötzlich auf das Dach des Taxis, riss die Türe auf und zog den 59-Jährigen schließlich aus dem Auto. Dann setzte sich der Unbekannte an das Steuer und schlug die Fahrertüre zu – der Geschädigte riss wiederum die Türe auf, um das Wegfahren des Täters zu verhindern. Zu dem anschließenden Gerangel alarmierten Zeugen die Polizei, die kurze Zeit später eintraf und die Beteiligten überprüfte. Der Taxifahrer blieb bei dem Vorfall unverletzt. Der mutmaßliche Räuber machte gegenüber den Polizisten keine nachvollziehbaren Angaben zu seiner Identität. Er wurde daraufhin zur weiteren Überprüfungen auf eine Polizeiwache verbracht. Im Zuge der weitergehenden Ermittlungen stellte sich dann heraus, dass es sich bei um einen 29-Jährigen ohne festen Wohnsitz handelt – er wurde vorläufig festgenommen. Das zuständige KK 32 übernimmt nun die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall.

Polizei Bonn

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.