Bottrop: Gefahrstoffaustritt nach chem. Reaktion in einem Chemiebetrieb!


Gift Müll

 

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Bottrop  – In einem Chemiebetrieb an der Bruktererstraße ist es zum Austritt eines Gefahrstoffes gekommen. Die Feuerwehr wurde in der Nacht durch die automatische Brandmeldeanlage des Betriebes alarmiert. Vor Ort war eine leichte Rauchentwicklung am Gebäude sichtbar. Die Feuerwehr erkundete den betroffenen Bereich geschützt durch Chemikalienschutzanzüge. In einem Lagerraum trat vermutlich eine Säure aus einem Tankbehälter aus. Sicherheitshalber wurde ein benachbarter Gewerbebetrieb geräumt. Die Erkundungen der Feuerwehr ergaben allerdings keine akute Gefährdung im Umfeld des Betriebes. Die Feuerwehr sichert gemeinsam mit Fachkräften des Betriebes den Behälter und die umliegenden Bereiche. Unterstützt werden die Kräfte vor Ort von Einsatzkräften der Werkfeuerwehr Infracor Marl. Auf Grund der Einsatzmaßnahmen ist die Straße “Am Kruppwald” zwischen “Am Lichtenhorst” und “Hermann Gebauer Platz”, gesperrt.

Die Feuerwehr ist mit 60 Einsatzkräften von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr sowie der Werkfeuerwehr Infracor Marl vor Ort.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*