Bramsche: Asylbewerber messert 37-jährigen im Streit nieder!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Bramsche  – Am Montagabend kam es in der Gleiwitzer Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen, bei der ein Beteiligter mit einem Messer schwer verletzt wurde. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei gerieten der 37jährige Mann aus Bohmte und der 41jährige Bewohner der LAB Bramsche-Hesepe gegen 23.05 Uhr auf dem Gehweg nahe der Hauptstraße aus noch unbekannten Gründen in Streit. In dessen Verlauf wurden dem Bohmter dann Schnitt-und Stichverletzungen zugefügt. Anwohner wurden auf die Situation aufmerksam, kümmerten sich in der Folge um den Verletzten und verfolgten den Täter bis zur LAB. Dort wurde der Mann vom Sicherheitspersonal bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festgehalten. Die Person wurde durch die Beamten festgenommen und befindet sich derzeit in polizeilichem Gewahrsam. Beiden Beteiligten wurden Blutproben entnommen. Der Verletzte befindet sich noch im Krankenhaus, die Ermittlungen der Polizei dauern an.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*