Braunschweig: Eimer brannte in Flüchtlingsunterkunft Bienrode!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

 

Braunschweig  – Braunschweig, 28.06.17, 22.10 Uhr

Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes entdeckte am Mittwochabend, kurz nach 22.00 Uhr, in der Waschküche des Flüchtlingswohnheimes in Bienrode einen mit Kleidungsstücken gefüllten brennenden Plastikeimer, der dort auf einem Tisch stand.

Mit einem Feuerlöscher konnte der 35-Jährige die Flammen schnell löschen, alarmierte aber dennoch die Feuerwehr, die aber nicht mehr eingreifen musste. Durch das frühe Entdecken und schnelle Eingreifen blieb der Sachschaden gering.

Möglicherweise handelt es sich um Brandstiftung, da sich um Umfeld der Feuerstelle keine Brandquellen befinden. Üblicherweise ist der Raum nur für die Bewohner zugänglich. Die Ermittlungen dauern an.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*