Braunschweig: Nordafrikaner überfallen Vodafone-Geschäft!

 

Braunschweig, 20.11.2017, 18.55 Uhr

Bei einem Überfall auf ein Vodafone-Geschäft am Bohlweg erbeuteten zwei Männer am Montagabend Bargeld und flüchteten dann durch die Schloss-Passage in Richtung Münzstraße.

Die Täter hatten das Mobiltelefon-Geschäft kurz vor Ladenschluss gegen 19.00 Uhr betreten. Während einer an der Tür Schmiere stand, bedrohte der zweite den allein anwesenden Mitarbeiter (25) mit einem Messer und ließ sich die Tageseinnahmen aushändigen. Beide rannten dann nach rechts und weiter in die Schloss-Passage.

Der Täter, der mit dem Messer drohte wird als 1,90 bis 1,95 Meter groß, schmale Statur, nordafrikanischer Teint beschrieben, sprach mit Akzent. Auf der rechten Wange hatte er eine längere Narbe im Bereich des Auges.

Er trug ein weißes Cap, schwarzen Parka und blaue Jeans. Der Mittäter kann nur als dunkel bekleidet beschrieben werden. Die Polizei erbittet Hinweise unter 0531/476 2516.