#Bremen: #Deutscher #Schwarzfahrer #belästigt #Reisende mit #Hitlergruß!

 

Bremen – Regionalzug Lüneburg – Uelzen, 07.01.2017 / 17:50 Uhr

Ein 36-jähriger Schwarzfahrer hat Reisende in einem Regionalzug zwischen Lüneburg und Uelzen belästigt. Dabei zeigte er mit erhobener Hand den verbotenen Hitlergruß. Bundespolizisten nahmen ihn am Sonntagabend bei Ankunft des Zuges im Bahnhof Uelzen fest.

Der Deutsche aus Vechta war im ME 82125 unterwegs. Er „erklärte“ einer türkischen Familie, dass „er als Deutscher immer im Recht sei“, bis Bundespolizisten ihn über seine Rechte als Beschuldigten im Strafverfahren belehrten.

Ausweisen wollte er sich nicht – so wurde der Mann auf der Wache durchsucht. Sein Atemalkoholwert betrug 2,91 Promille. Nach Strafanzeigen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen und Erschleichens von Leistungen wurde er entlassen.

Kommentar hinterlassen