Brexit – Planlos in London May spielt nur auf Zeit

 

Nachdem das britische Parlament das Brexit-Abkommen verworfen hat, hat Theresa May nun einen „Plan B“ vorgestellt. Der besteht im Kern darin, mit den britischen Abgeordneten und den Spitzen der EU über ihren Plan A zu reden. Die britische Premierministerin spielt offensichtlich auf Zeit. Doch sie hat sich schon oft verzockt. Ihr Problem: Sie hat keinen Plan A. (…) May schließt einen ungeregelten Brexit aus. Unter Berufung auf Volkes Wille schließt May aber auch eine Verschiebung des Austritts, ein zweites Referendum und eine Neuwahl aus. Dabei würden diese – durchaus schwierigen Optionen – das Risiko eines harten Brexit mindern. Den gilt es zu verhindern – im Interesse Großbritanniens. Die jüngst in Nordirland explodierte Autobombe mahnt, wie brüchig der Frieden auf der irischen Insel ist.

 

Frankfurter Rundschau