Bundespolizeidirektion München: Rosenheimer Bundespolizei entdeckt 30 Afrikaner auf einem Güterzug!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Die Rosenheimer Bundespolizei hat in nur einem Güterzug 30 Afrikaner entdeckt

 

Raubling  – Die Bundespolizei hat am Donnerstag (17. August) bei Kontrollen des Güterverkehrs in Raubling 30 Personen auf nur einem Güterzug entdeckt. Die afrikanischen Männer hatten sich unter Sattelaufliegern und in aufgeschlitzten Planenanhängern versteckt. Weiterhin konnten auf einem anderen Güterzug vier libysche Staatsangehörige festgestellt werden.

Nur mit Mühe gelang es den Bundespolizisten, die Afrikaner von den Güterwaggons zu holen. Einige der jungen Männer klammerten sich an den Aufliegern fest und kamen den polizeilichen Anweisungen erst nach mehrfacher Aufforderung nach. Keiner der Migranten verfügte über die erforderlichen Einreisepapiere. Alle Personen wurden für die anschließenden grenzpolizeilichen Maßnahmen zur Dienststelle der Rosenheimer Bundespolizei gebracht.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*