Bundespräsidenten WAHL 2017: FREIE WÄHLER treten mit Fernsehrichter Alexander Hold an

 

 

Berlin – Bei der 16. Bundesversammlung am kommenden Sonntag treten die FREIEN WÄHLER erstmals mit einem eigenen Kandidaten an. Zur Wahl stellt sich der als Fernsehrichter bundesweit bekannt gewordene Alexander Hold. Hold ist für die FREIEN WÄHLER bereits seit vielen Jahren in der Kommunalpolitik aktiv. Er ist Fraktionsvorsitzender im Kemptener Stadtrat und sitzt für die FREIEN WÄHLER auch im Bezirkstag Schwaben.

„Wir sehen im Kandidaten Alexander Hold einen Glücksfall für das Amt. Gerade in Zeiten, da bei manchen Bürgern Zweifel wachsen, ob Recht und Gesetz noch geachtet und verteidigt werden, bringt er als ehemaliger Staatsanwalt, Richter und Kommunalpolitiker wichtige Voraussetzungen für unser höchstes Staatsamt mit“, so Hubert Aiwanger, Fraktionsvorsitzender der FREIEN WÄHLER im Bayerischen Landtag.

Obwohl er seine Chancen realistisch einschätzt, hat sich Alexander Hold ganz bewusst zu diesem Schritt entschlossen: „Demokratie lebt doch von der politischen Alternative. Ich finde, man sollte sich für ein demokratisches Amt nicht nur dann bewerben, wenn sicher ist, dass man es auch bekommt.“ Gerade in diesen bewegten Zeiten benötige Deutschland einen Bundespräsidenten, der Politik so erklärt, dass sie den Normalbürger wieder erreicht. Von der ‚großen Politik‘ seien viele Menschen in Deutschland enttäuscht – zur Kommunalpolitik aber hätten sie Vertrauen, sagt Hold.

Die FREIEN WÄHLER stellen insgesamt elf von 1.260 Wahlmännern und -frauen. Sie wollen mit der Nominierung Holds neben Frank-Walter Steinmeier, dem Kandidaten der Großen Koalition, einen Bewerber aus der liberal-bürgerlichen Mitte anbieten und somit ein Zeichen für mehr Demokratie setzen.

Hold empfindet es als falsch, dass sich Bundeskanzlerin Merkel von Sigmar Gabriel den Kandidaten der SPD hat aufdrängen lassen – obwohl die Union über die große Mehrheit der Stimmen in der Bundesversammlung verfügt. „Weder die Wahlmänner und -frauen, noch die Bürger werden gefragt. Deshalb hoffe ich, dass es die letzte Bundesversammlung sein wird – und künftig das Volk den Bundespräsidenten direkt wählen darf“, so Hold.

 

 

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]

 

 

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt vorbereiten, um nicht mit dem Land unterzugehen. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!