Die Schande von Alzey: Nach versuchten sexuellen Missbrauchs von Kindern im Schlafsaal, wird Somalier festgenommen!

Alzey   Samstag, 10.11.18, 01.06 Uhr Im Rahmen einer Kinder- und Jugendfreizeit übernachtet eine 50-köpfige Gruppe (Alter: 6 -18 Jahre) in Alzey. Ein Tatverdächtiger 19-jähriger Somalier verschafft sich Zugang zum Gebäude und geht in den Schlafsaal, in dem die Kinder schlafen. Dort belästigt der 19-jährige eine 13-jährige, die davon wach wird. Zu sexuellen Handlungen an der 13-jährigen kommt es nach aktuellem Ermittlungsstand nicht. Im Rahmen der Fahndung kann der 19-jährige kontrolliert und festgenommen werden. Der 19-jährige wird vorgeführt. Es ergeht auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mainz U-Haftbefehl durch das Amtsgericht wegen Verdacht einer Straftat gemäß § 176 StGB (Versuch des sexuellen Missbrauchs von Kindern), so dass der Tatverdächtige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wird. Der 19-jährige ist 2015 in das Bundesgebiet eingereist und anerkannter Flüchtling mit einer aktuellen Aufenthaltserlaubnis. Die Kriminalinspektion Worms führt die Ermittlungen fort. Polizeipräsidium Mainz

Weiterlesen

Juristen fordern Ermittlungsverfahren in allen 27 deutschen Diözesen!

Diözesen   Sechs renommierte Juraprofessoren haben am Freitag in Verbindung mit dem Institut für Weltanschauungsrecht (ifw) Strafanzeigen bei jenen Staatsanwaltschaften eingereicht, die für die 27 Diözesen in Deutschland zuständig sind. In ihrer elfseitigen Begründung legen die Rechtsexperten dar, dass im Fall des katholischen Missbrauchsskandals ein zwingender Anlass zur Einleitung von „Ermittlungsmaßnahmen zur Überführung der Täter“ besteht, „etwa für eine Durchsuchung von Archiven und die Beschlagnahme der vollständigen, nicht anonymisierten Akten.“ Der Mustertext der 27 Strafanzeigen wurde am Sonntagabend auf der Website des Instituts für Weltanschauungsrecht (ifw) veröffentlicht. Vorab hatte das Nachrichtenmagazin „Der SPIEGEL“ über die Strafanzeigen berichtet. In ihrem Schreiben zeigen sich die Strafrechtsprofessoren Holm Putzke, Rolf Dietrich Herzberg, Eric Hilgendorf, Reinhard Merkel, Ulfrid Neumann und Dieter Rössner überrascht darüber, „wie zurückhaltend Staat und Öffentlichkeit (bislang) mit dem alarmierenden Anfangsverdacht schwerer Verbrechen umgehen.“ Nach einer Erörterung der vorliegenden Befunde zum sexuellen Missbrauch durch Kleriker, der Verjährungsfristen und der Vorgaben der[…]

Weiterlesen
Kindesmissbrauch

Augsburg: 21-jähriger Pole wegen sexuellem Missbrauch an neunjährige Schülerin verhaftet!

  Göggingen – Am Nachmittag des 23.10.2018 gegen 12.50 Uhr, wurde die Polizei von der Schule am Wittelsbacher Park informiert, dass sich dort ein Mann unberechtigt aufhält, der eine Schülerin belästigt habe. Bei einer sofortigen Nachschau konnte daraufhin ein 21-jähriger Pole aus dem Landkreis Augsburg angetroffen werden, der von einem Lehrer festgehalten wurde.   —In Absprache mit der Staatsanwaltschaft—   Stand: 24.10.2018, 12.15 Uhr   Der 21-Jährige wurde am Mittag des 24.10.2018 dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft Augsburg beantragten Haftbefehl wegen versuchter Vergewaltigung, in Tateinheit mit versuchtem schweren sexuellen Missbrauch eines Kindes und in Tateinheit mit sexuellem Missbrauch eines Kindes erließ und anschließend in Vollzug setzte. Stand: 23.10.2018, 16.15 Uhr   Bei der ersten Sachverhaltsüberprüfung stellte sich dann heraus, dass der 21-Jährige in dem Schulgebäude eine neunjährige Schülerin angesprochen hatte und mit ihr anschließend in die Mädchentoilette ging. Hier kam es dann – ersten[…]

Weiterlesen

Reutlingen (RT): 12-jähriges Mädchen sexuell angegangen!

Reutlingen     Am Samstagnachmittag, gegen 17 Uhr, wurde ein 12-jähriges Mädchen am Zentralen Omnibusbahnhof Opfer eines sexuellen Übergriffes. Der bislang unbekannte Täter saß auf einer Wartebank im Bereich des Bussteiges der Linie 4 neben der 12-Jährigen und fasste sie unter dem Vorwand, dass sie etwas am Hals habe, zunächst dort an. Anschließend küsste der Mann sie auf den Mund. Das Mädchen stand hierauf auf, sagte, dass er das lassen solle und entfernte sich von der Örtlichkeit. Ein erster Tatverdacht richtet sich gegen einen vermutlich 21-Jährigen, die Ermittlungen hierzu dauern an.

Weiterlesen
Wochenrückblick

Der Wochenrückblick: Einzelfallnews: Messerattacken, Schusswaffengebrauch und Sexangriffe, Kindesmissbrauch, Vergewaltigungen in Deutschland vom 14.10.2018 bis 21.10.2018!

Der Wochenrückblick: Einzelfallnews   Der Wochenrückblick Einzelfallnews – Nein, es werden nicht weniger Einzelfälle, hier werden immer mehr Fakten, Fakten, Fakten zu einem Deutschland in dem Wir gut und gerne leben gesammelt  – Hier werden die verharmlosten #Einzelfallnews, #Messerattacken, #Schusswaffengebrauch und #Sexangriffe, #Kindesmissbrauch, #Vergewaltigungen der letzten Woche komplett aufgelistet, um zu dokumentieren wie sich die Kriminalität von Woche zu Woche in Deutschland und dem Ausland entwickelt! Hier sind die öffentlichen Fälle in Form von Polizeiberichten dargestellt, die Dunkelziffer wird viel höher sein, da nicht alle Fälle in die Öffentlichkeit gelangen! – Wochenrückblick immer am Sonntag!   Wochenrückblick: TÄGLICHE EINZELFÄLLE Ibbenbüren: Zwei dunkelhäutige Räuber schlagen Mann bewusstlos und stehlen größeren Geldbetrag! 20. OKTOBER 2018DIRK LAUERPOLIZEI, PRESSE, TÄGLICHE EINZELFÄLLE, TOP-AKTUELLE-BLOG-NEWS Ibbenbüren   Am Mittwochabend (17.10.2018) ist am Ibbenbürener Bahnhof ein Mann angetroffen worden, der nach seinen Angaben beraubt worden war. Aufgefallen war der alkoholisierte Ibbenbürener gegen 20.00 Uhr, als er dort in einen Bus steigen[…]

Weiterlesen
Kinderpornographie

Freiburg: Festnahme von Konsument von Kinderpornografie in Internet Café!

Freiburg   In einem Freiburger Internet Café in der Lehener Straße konnte bereits am Montag, den 15.10.2018 gegen 14.20 Uhr ein Mann festgenommen werden. Der 55-jährige war im Begriff kinderpornografisches Material auf einem Rechner des Cafés anzuschauen und runterzuladen. Durch weitere Besucher wurde er hierbei beobachtet, die die Polizei informierten. Die Festnahme des bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getretenen Mannes konnte unmittelbar nach Eingang der Meldung durch eine Streife des Polizeireviers Freiburg-Nord erfolgen. Er wird sich nun wegen des Erwerbs von kinderpornografischen Schriften verantworten müssen. Polizeipräsidium Freiburg

Weiterlesen
Kindesmissbrauch

Missbrauch: Neue Spuren im Mißbrauchsskandal der katholischen Kirche!

Mißbrauchsskandal   „Allzu lange ist in der Kirche Missbrauch geleugnet, weggeschaut und vertuscht worden. Die Opfer haben Anspruch auf Gerechtigkeit.“ – Es ist erst vier Wochen her, dass Kardinal Reinhard Marx, der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz, diese Sätze gesagt und alle Opfer von Missbrauch durch katholische Amtsträger in Deutschland um Entschuldigung gebeten hat. Dass der Umgang der Kirche mit Missbrauch auch aktuell noch problematisch ist, zeigt nun einer der prominentesten Opfervertreter in Deutschland – Matthias Katsch – in einer exklusiven ARD/WDR Recherche auf. Der ehemalige Canisius-Schüler und Sprecher der Betroffeneninitiative „Eckiger Tisch“ hat 2010 den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche in Deutschland ausgelöst. Über dreißig Jahre blieben die Verbrechen seiner Täter, der Jesuitenpriester Peter R. und Wolfgang S. im Verborgenen. Erst 2010 werden ihre Taten am Canisius-Kolleg durch Matthias Katsch und seine Mitschüler öffentlich. Und dann? Nur so viel ist bislang bekannt: Beide Täter wurden nach 2010 in Chile gesehen.[…]

Weiterlesen
Kinderpornographie

Bundespolizisten nehmen gesuchten Afghanen fest: Strafvollstreckung wegen des Verbreitens, Erwerbs und Besitzes kinderpornographischer Schriften!

  Ulm – Beamte der Bundespolizei haben am Montagabend (08.10.2018) gegen 19.40 Uhr einen 26-Jährigen im Ulmer Hauptbahnhof festgenommen. Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn kontrollierte den Fahrschein des afghanischen Staatsangehörigen zuvor in einem Regional-Express auf der Fahrt von Illertissen nach Ulm. Nachdem der Mann kein gültiges Ticket vorzeigen konnte, alarmierte der Kontrolleur die Bundespolizei. Die Polizeibeamten überprüften anschließend die Personalien des Mannes im Rahmen der polizeilichen Kontrolle. Hierbei stellte sich heraus, dass der bereits wegen des Verbreitens, Erwerbs und Besitzes kinderpornographischer Schriften verurteilte 26-Jährige von der Staatsanwaltschaft Würzburg mit einem Vollstreckungshaftbefehl gesucht wurde, da er die gegen ihn verhängte Geldstrafe nicht bezahlt hatte. Der wohnsitzlose Mann konnte die noch offene Strafe nicht begleichen, sodass er nun ersatzweise für 50 Tage ins Gefängnis muss. Zudem muss er mit einem Strafverfahren wegen des Erschleichens von Leistungen rechnen. Bundespolizisten brachten den 26-Jährigen anschließend in eine Justizvollzugsanstalt. Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Weiterlesen
Wochenrückblick

Der Wochenrückblick: Einzelfallnews, Messerattacken, Schusswaffengebrauch und Sexangriffe, Kindesmissbrauch, Vergewaltigungen in Deutschland vom 30.09.2018 bis 07.10.2018!

Der Wochenrückblick Der Wochenrückblick – Nein, es werden nicht weniger Einzelfälle, hier werden immer mehr Fakten, Fakten, Fakten zu einem Deutschland in dem Wir gut und gerne leben gesammelt  – Hier werden die verharmlosten #Einzelfallnews, #Messerattacken, #Schusswaffengebrauch und #Sexangriffe, #Kindesmissbrauch, #Vergewaltigungen der letzten Woche komplett aufgelistet, um zu dokumentieren wie sich die Kriminalität von Woche zu Woche in Deutschland und dem Ausland entwickelt! Hier sind die öffentlichen Fälle in Form von Polizeiberichten dargestellt, die Dunkelziffer wird viel höher sein, da nicht alle Fälle in die Öffentlichkeit gelangen! – Wochenrückblick immer am Sonntag!     TÄGLICHE EINZELFÄLLE Oberhausen: Drei Albaner und ein Türke mit einem Kilo Kokain festgenommen! 7. OKTOBER 2018DIRK LAUER POLIZEI, PRESSE, TÄGLICHE EINZELFÄLLE, TOP-AKTUELLE-BLOG-NEWS   Oberhausen/Lechhausen/Göggingen – Die Kripo Augsburg hat gestern (04.10.2018) gegen 17.00 Uhr insgesamt vier Männer festgenommen, die schon vor längerer Zeit ins Visier der Drogenfahnder geraten waren. Bei den Festgenommenen handelt es sich um drei Albaner (25 /28[…]

Weiterlesen

Sexueller Missbrauch in der Katholischen Kirche: Eher tritt Gott zurück!

Katholischen Kirche   Katholischen Kirche – Bei einigen Organisationen sind demokratische Reformen schwierig. Neben dem Verfassungsschutz und der Polizei gehört hierzu auch die Katholische Kirche, in der es immer wieder sexuellen Missbrauch gibt. Bei diesen Institutionen sitzt oben ein Macker und gibt Befehle, die nicht mit Argumenten hinterfragt werden können. Man könnte deshalb fordern, Läden wie die Kirche dichtzumachen. Doch dieser atheistische Fundamentalismus kommt nicht überall gut an. Wie können Gläubige, die bis hierhin den Glauben noch nicht verloren haben, also wieder sicher sein? Die Kirche weigert sich, die Namen der Missbrauchstäter zu nennen, viele sind noch immer im Amt. Das System der Vertuschung und gegenseitigen Deckung funktioniert wie in den meisten Männerbünden tadellos. Nimmt man diese kriminelle Solidarität unter Männern als gegeben, bleibt noch eine andere Möglichkeit, die »systemische Krise«, wie Kardinal Marx sie nannte, zu lösen, ohne das System ganz zu stürzen. Nämlich, dass alle Bischöfe Sonderberater …[…]

Weiterlesen

Katholische Kirche und Missbrauch!

  Wer auf den katholischen Klerus schaut, stellt zum Beispiel fest: alles Männer, fast alle (bis auf einen Teil der Diakone) unverheiratet. Der weibliche Teil der Menschheit kommt im System nicht vor. Wer das im 21. Jahrhundert nicht als Nährboden für den besagten Ismus erkennt, muss Scheuklappen tragen oder den Kopf ins Weihwasserbecken getaucht haben. Der Perspektivwechsel kann einem aber auch die Sprache verschlagen. Denn wie soll eine Kirche „den Klerikalismus bekämpfen“, wenn die Gruppe der Kleriker immer kleiner wird; wenn die Zahl der Weihekandidaten von einem Niedrigrekord zum anderen sinkt; und wenn der Kreis derer, die sich für das geistliche Amt interessieren, zu einem winzigen Zirkel wird, der nicht einmal mehr die katholische Jugend repräsentiert? Ganz so folgenlos ist die Skandalwelle des Jahres 2010 nach dem Bekanntwerden zahlreicher Missbrauchsfälle in der Kirche nicht geblieben. Aber noch immer ist zu wenig passiert. Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung

Weiterlesen

Kirche: Papst Franziskus gibt sich als Vorkämpfer gegen Missbrauch. Seine Vergangenheit ist anders!

Papst     Papst Franziskus ist ein Reformer. Er hat den Schutz der Umwelt ganz oben auf die Agenda der katholischen Kirche gesetzt. Er versucht, starre Traditionen aufzubrechen. Im Zentrum seiner Aufmerksamkeit stehen nicht die besonders eifrigen oder vorbildlichen Christen, sondern arme, kranke oder an den Rand gedrängte Menschen. Aus diesen und anderen Gründen setzten viele Menschen zu Recht Hoffnungen auf den Papst. Auch beim Thema Missbrauch macht Franziskus vieles richtig. Er hat bald nach Amtsantritt eine Kommission zum Kinderschutz eingesetzt, die Präventionsmaßnahmen erarbeitet. Der Papst hat Vorschriften verschärft, er trifft regelmäßig Betroffene, die von Mitgliedern des Klerus missbraucht wurden. Immer wieder spricht Franziskus von „null Toleranz“ gegenüber Tätern und denjenigen, die Missbrauch vertuschen. Die Vertuschung, also die jahrzehntelang gepflegte Kultur in der Kirche, das Ansehen der Institution und ihrer Mitglieder höher zu bewerten als das Interesse an Aufklärung und Heilung, ist bis heute das eigentliche Problem. Hier zeigt Franziskus[…]

Weiterlesen
Kindesmissbrauch

Freiburg: 11-jähriges Kind wird von Syrer unsittlich berührt! Haftbefehl außer Vollzug gesetzt!

Freiburg   Freiburg: Am Samstagmittag wurde der Polizei gemeldet, dass ein 11-jähriges Mädchen bei einem Spielplatz in der Wiesenstraße von einem Mann unsittlich berührt worden sei. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Gegen 16:00 Uhr kam es nach der Anzeige zu dem Vorfall an dem Fluss „Wiese“, wo sich das Mädchen die Hände wusch. Ein Mann sei hinter sie getreten und habe sie mehrmals unsittlich über der Kleidung berührt. Auch soll er versucht haben, das Mädchen zu küssen. Sie habe sich wegdrehen können und ihm deutlich zu verstehen gegeben, dass sie das nicht wolle. Der Mann habe noch kurzzeitig den kleinen Bruder des Mädchens auf den Arm genommen, bevor er zurück zu dem nahe gelegenen Spielplatz gegangen und geflüchtet sei, als das Mädchen ihrer dort weilenden Mutter von dem Vorfall erzählte. Im Rahmen der Fahndung konnte der Tatverdächtige von einer Polizeistreife festgenommen werden. Er bestritt die Vorwürfe. Es handelt es sich um[…]

Weiterlesen
Kindesmissbrauch

Hannoverscher Landesbischof: Sollten systemische Gründe für sexuellen Missbrauch prüfen!

sexuellen Missbrauch   Ralf Meister will weiterhin Ursachenforschung betreiben Osnabrück. Hannovers evangelischer Landesbischof Ralf Meister fordert, beim Thema sexueller Missbrauch weiterhin nach Ursachen zu forschen. Nach dem Bekanntwerden von Ergebnissen einer Studie der katholischen Kirche sagte Meister im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag): „Neben der klaren Aufforderung der Prävention bleibt auch für die evangelische und katholische Kirche die Herausforderung, genau zu schauen, ob es systemische Gründe gibt, die diese Missbrauchssituation innerhalb der Kirchen erleichtert haben.“ Das müsse theologisch und organisationspraktisch immer wieder neu durchdacht werden. Meister sprach sich weiterhin für eine Null-Toleranz-Strategie aus.   Neue Osnabrücker Zeitung

Weiterlesen
Durchsuchung kinderpornografischen Schriften

Stuttgart: Durchsuchung nach kinderpornografischen Schriften!

Durchsuchung kinderpornografischen Schriften   Durchsuchung kinderpornografischen Schriften – Beamte der Kriminalpolizei haben am Freitag (07.09.2018) die Wohnung eines 34 Jahre alten Mannes in Möhringen nach kinderpornografischem Material durchsucht. Der 34-Jährige wird verdächtigt, mit seinem Smartphone kinderpornografische Videodateien verschickt zu haben. Bei der Durchsuchung der Wohnung mit richterlichem Beschluss beschlagnahmten die Ermittler das Mobiltelefon des Tatverdächtigen, das noch ausgewertet werden muss. Der Mann wurde nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen vorerst auf freien Fuß gesetzt. Er muss nun mit einer Strafanzeige wegen dem Besitz von kinderpornografischem Material rechnen. Polizeipräsidium Stuttgart

Weiterlesen
Stuttgart

Stuttgart: Kind wird von mutmaßlich 77-jähriger missbraucht!

Stuttgart   Stuttgart: Polizeibeamte haben am Freitag (07.09.2018) einen 77-Jährigen in dessen Wohnung an der Landhausstraße festgenommen, der bezichtigt worden ist, ein 8 Jahre altes Mädchen sexuell missbraucht zu haben. Das Kind befand sich mit seinen Geschwistern in der Wohnung, während die Mutter alleine zum Einkaufen ging. Offensichtlich nutzte der Tatverdächtige die kurze Abwesenheit der Mutter aus und klopfte an der Wohnungstüre. Da den Kindern der Mann aus der Nachbarschaft flüchtig bekannt war, ließen sie ihn herein. Als sich das Mädchen im Badezimmer befand, soll ihr der Tatverdächtige gefolgt sein und sich an ihr vergangen haben. Die alarmierten Polizeibeamten konnten den Täter nach Hinweisen aus der Anwohnerschaft in dessen Wohnung festnehmen. Der deutsche und irakische Staatsangehörige wurde am Samstagnachmittag (11.09.2018) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Polizeipräsidium Stuttgart

Weiterlesen

Frankfurt: Untersuchungshaft wegen sexuellem Missbrauch von Kindern nach 20 Jahren Flucht!

Frankfurt   Frankfurt – Am 31. August konnte die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen einen seit 20 Jahren mit Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Mannheim gesuchten Kanadier festnehmen. Der 39-Jährige soll bereits 1997 im Alter von 18 Jahren gemeinschaftlich mit zwei weiteren Tatverdächtigen, zwei 12 und 13 Jahre alte Mädchen sexuell genötigt und Missbraucht haben. Es wird ihm vorgeworfen, sich den Kindern in sexueller Absicht genähert, sie festgehalten und die Brüste und das Gesäß der beiden Mädchen ohne deren Einwilligung angefasst zu haben. Zum Tatzeitpunkt hielt sich der Kanadier in Deutschland als jugoslawischer Asylbewerber auf. Kurz nach der Tat ist der Tatverdächtige untergetaucht. Nach über 20 Jahre wurde der Mann nun durch die Bundespolizei an die zuständigen Justizbehörden übergeben und sitzt zurzeit in Untersuchungshaft. Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main

Weiterlesen
Kindesmissbrauch

Kindesmissbrauch in Falkensee: Sexueller Missbrauch eines Kindes!

Kindesmissbrauch   Am Donnerstagsabend fuhr ein Mädchen mit ihrem Fahrrad in der Erlenstraße in Falkensee. Das Kind stoppte, als ein unbekannter Jugendlicher ihr entgegenkam und auf dem Fahrradweg anhielt. Zunächst nahm sie an, dass der Jugendliche sie nach dem Weg fragen wolle. Dieser fragte sie aber, ob er sie berühren dürfe. Noch bevor das Mädchen reagieren konnte, fasste der Jugendliche das Kind gegen dessen Willen an. Das Kind stieg daraufhin wieder auf das Fahrrad und entkam so dem Jugendlichen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern aufgenommen und sucht nach dem Jugendlichen. Die Geschädigte beschreibt ihn als ca. 16-18 Jahre alten männlichen Jugendlichen. Er sprach fließend Deutsch, hat kurze blonde Haare, eine helle Haut und eine rundliche gelb/goldene Brille. Er war mit einem dunklen Fahrrad unterwegs. Wenn Sie Hinweise zu dem Täter geben können oder Beobachtungen gemacht haben, melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer: 03322 2750 bei[…]

Weiterlesen
Stadtpark Witten

Witten – Wieder macht ein Mann unsittliche Fotos von einem Mädchen!

Witten   Witten – Erneut hat ein Mann in Witten Kinder angesprochen, um sie im Stadtpark auf unsittliche Art und Weise zu fotografieren, erneut ermittelt das Bochumer Fachkommissariat für Sexualdelikte (KK 12). Was ist in den frühen Nachmittagsstunden des gestrigen 23. August in der Ruhrstadt passiert? Gegen 13.30 Uhr steigen zwei Kinder, ein Mädchen (9) und ein Junge (10), an der Haltestelle „Husemannstraße“ aus dem Bus der Linie 320. Dort spricht ein Mann die Geschwister an, ob sie ihm bei der Suche nach seinem Hund helfen könnten. Die beiden Kinder glaubten die Geschichte und begleiten ihn freiwillig bis in den Stadtpark. Hier schickt der Mann den Zehnjährigen immer wieder weg und beginnt, das Mädchen mit seiner kleinen Digitalkamera in unterschiedlichen Positionen zu fotografieren – auch unterhalb des Kleidchens der Neunjährigen. Als eine Spaziergängerin auf die Situation aufmerksam wird und den Mann auf sein Tun anspricht, gibt er sich zunächst als[…]

Weiterlesen
Kindesbrauch

Kindesmissbrauch aus Fürth: Polizei sucht Zeugen nach Kindesmissbrauch im Freibad!

Kindesbrauch   FÜRTH. (1168) Ein unbekannter Mann fiel gestern Nachmittag (07.08.2018) im Fürther Freibad am Scherbsgraben durch die sexuelle Belästigung eines Kindes auf. Die Kripo Fürth bittet um Zeugenhinweise.   Das Kind war zwischen 16:00 und 17:00 Uhr in Begleitung zweier Erwachsener im Kinderbecken des Bades, als es der Unbekannte plötzlich auf die Schultern nahm. Die Erwachsenen wechselten daraufhin mit dem Jungen sofort das Becken und gingen zur Wasserrutsche. Als der Junge auf der Rutsche stand und in das Becken rutschen wollte, hielt sich ein Begleiter am Ende auf, um ihn aufzufangen. Inzwischen drängte sich allerdings der unbekannte Mann an einer Schlange wartender Kinder vorbei, stellte sich zu dem Kind, nahm es hoch und rutsche mit ihm zusammen in das Becken. Dabei hatte er es auffällig im Bereich seines Unterkörpers gedrückt. Bevor es von dem Begleiter in Empfang genommen werden konnte, drückte er es erneut intensiv gegen seinen Körper. Anschließend[…]

Weiterlesen