Darmstadt: 37-Jähriger nach versuchtem Handtaschenraub festgenommen

 

Nach einem versuchten Handtaschenraub am Freitagvormittag (22.03.) haben Polizeistreifen im Zuge der Fahndung einen 37 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen. Gegen kurz vor 9 Uhr alarmierten Zeugen über Notruf die Polizei und gaben Hinweis auf den flüchtigen Täter. Nach ersten Erkenntnissen hatte dieser in der Frankfurter Straße einer 72 Jahre alten Seniorin die Handtasche von der Schulter gerissen und war mit seiner Beute in Richtung Innenstadt davongerannt. Der Ehemann der Darmstädterin verfolgte den Tatverdächtigen, stürzte jedoch bei der Nacheile und zog sich eine Platzwunde zu. Zeugen, die auf das Geschehen aufmerksam wurden, übernahmen die Verfolgung und konnten beobachten, wie der Fliehende die Tasche wegwarf. Über Telefon gaben sie die Beschreibung des Mannes an die Beamten weiter. Sofort herbeigeeilte Streifen des 1. und 2. Polizeireviers konnten den Beschriebenen, einen 37 Jahre alten Mann, schließlich im Bereich „Am Alten Landtag“ festnehmen. Der festgenommene Darmstädter wurde auf die Wache gebracht und muss sich jetzt in dem eingeleiteten Verfahren strafrechtlich verantworten.

Polizeipräsidium Südhessen