#Darmstadt: #Drogenhandel im „#Darknet“ #Polizei #durchsucht #Wohnung!

 

Darmstadt  – Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen.

Rauschgiftfahnder der Kriminalpolizei in Darmstadt haben am Mittwochvormittag (7.2.) mit Unterstützung eines Drogenspürhundes eine Wohnung durchsucht. Die Durchsuchung wurde von der Staatsanwaltschaft Darmstadt beantragt, nachdem der 31-jährige Wohnungsinhaber wegen des Verdachts des unerlaubten Besitzes und versuchtem Rauschgifthandels, vorwiegend im Internet, in das Visier der Ermittler geriet. In der Bleibe des 31-jährigen Mannes aus Darmstadt stellten die Polizisten neben rund 120 Gramm Amphetamin, geringen Mengen Marihuana, Haschisch und Ecstasy, auch eine Feinwaage und Verpackungsmaterialien sicher. Der Beschuldigte wird sich jetzt in einem Strafverfahren wegen des Verdachts des Handels mit Drogen verantworten müssen.

Polizeipräsidium Südhessen