Darmstadt: Notorischer Ladendieb sitzt nach vier Ladendiebstählen in Untersuchungshaft!

Darmstadt

 

Nach vier Ladendiebstählen an einem Tag sitzt ein 42 Jahre alter Mann in Untersuchungshaft. Zivilfahnder der Darmstädter Polizei hatten den mehrfach polizeibekannten Darmstädter zunächst gegen 13.30 Uhr in der Kaplaneigasse überprüft. Bei der Kontrolle und Durchsuchung stießen die Beamten in seinen mitgeführten Taschen auf drei Ketten sowie vier Sonnenbrillen im Gesamtwert von über 350 Euro. An den Artikeln befanden sich noch die Preisschilder. Gegenüber den Polizisten räumte der Ertappte schließlich ein, dass er die Sachen zuvor in einem Kaufhaus und einem Brillenladen gestohlen hatte. Um 14.30 Uhr verständigte der Mitarbeiter eines Bekleidungsgeschäftes am Markplatz die Fahnder, nachdem der 42-Jährige bei einem Ladendiebstahl im Geschäft ertappt wurde. Auch die erneute Aussicht auf eine Strafanzeige hatte kein Umdenken beim Darmstädter zur Folge. Um 15 Uhr klickten bei ihm erneut die Handschellen. In einem Kaufhaus in der Rheinstraße hatte er versucht, einen Ring zu stehlen. Ein Ladendetektiv ertappte ihn dabei und verständigte die Polizei. Der Tatverdächtige kam zunächst ins Polizeigewahrsam. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des 42 Jahre alten Mannes erwirkt. Zudem beantragte die Strafverfolgungsbehörde Untersuchungshaft. Ein Haftrichter kam diesem Ansinnen nach und schickte ihn in eine Haftanstalt.

Polizeipräsidium Südhessen

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.